Lichtpult gesucht

  • Hallo.

    Nach tagelangen Recherchen bin ich auf dieses Forum hier gestoßen und hoffe hier etwas Hilfe bei meiner Entscheidung für ein neues Lichtpult zu bekommen.


    Ich habe momentan

    2 x Adj quadscan pro

    2 x Adj stinger II,

    sowie mehrere PAR Kannen.

    (Schwarzlicht, Nebler usw. mal abgesehen)


    Die Geräte würde ich nun gerne bestmöglich mit einem Pult zur Geltung bringen wollen. Da ich allerdings nicht immer nur dahinter stehen will und kann, sollte es auch eine Möglichkeit geben das ganze durch eine gute sound to light Steuerung zu bedienen. Mein Favorit wäre daher momentan das Behringer Eurolight, da es durch das getrennte steuern von Hoch, Mittel und Tieftönen am ehesten in die Richtung geht. Allerdings habe ich nun gelesen das dies eher weniger für bewegtes Licht, bzw. Scanner geeignet ist.


    Gibt es denn noch bessere Alternativen?


    Würde mich sehr freuen hier einige gute Tipps und Ratschläge zu bekommen

  • ThoSchu

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Ich würde das über eine Software lösen, die ganzen kleinen Pulte sind mitunter sehr umständlich, qualitativ unter Durchschnitt und völlig unflexibel.


    Fur unter 200€ gibt es z.b. den

    ChamSys MagicQ Magic DMX Full Dongle

    die passende Software ist gratis und sollte das Hobby doch größer/ernster werden kann man quasi schon ein richtiges Lichtpult bedienen.


    Sound to light geht da zwar nicht, dafür aber Effekte und Chaser, das ist nach meiner Erfahrung immer angenehmer als Gast als Sound to light Licht.

    Privater Account mit meiner persönlichen Meinung.

    Sollte es ein Problem mit meiner Neutralität zu einem Thema geben mache ich das im Beitrag kenntlich. :thumbup:

    http://www.noon.ruhr


    Application Support Engineer - HK Audio

  • Zuerst einmal vielen Dank für den ausführlichen Rat und deiner Einschätzung. Hatte auch mal mit ner Software geliebäugelt, aber bin noch wtwas unsicher. Prinzipiell ist mir ein Pult an dem ich haptisch die Regler usw. bedienen kann angenehmer als etwas über die Maus und Tastatur zu steuern. Werds mir aber dennoch mal anschauen.

  • 'n BCF-2000 oder ähnliches an Midi-Knöpfchen-Fader-Regler-Zeugs per USB ran, dann wird's wieder haptischer ;)


    edit:

    die Korg NanoControl sollte man ja auch irgendwie in 'ne halbwegs gute DMX-Software integrieren können, und die kosten nicht die Welt.

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • Hallo.


    Auf der Suche nach dem für mich passenden Lichtpult bräuchte ich leider doch noch einmal etwas Hilfe.


    Habe jetzt das dmx invader 2024 mkii in Betrieb, allerdings stört mich dabei die fehlende Möglichkeit einzelne Szenen ein bzw. auszublenden und beispielsweise mehrer Szenen gleichzeitig laufen zu lassen.


    Beispiel: Ich habe jeweils eine szene für die PAR's, für 2 Scanner, und einem Laser und möchte die nach belieben (am besten mit einem Fader) im Livemodus hinzufügen oder abwählen können.


    Folgende Pulte stehen zur Zeit zur Auswahl:


    Futurelight CP512 MST


    SGM Pilot 2000


    Kann jemand etwas zu den Punlten sagen oder mir eines davon empfehlen?


    Gruß Ralf

  • Ok, bevor direkt ne Diskussion anfängt. Keine Sorge, ausreichend Erfahrung, sowie Zertifikat im Umgang mit Laser ist vorhanden, zudem auch ganz brav mit nNotaus, auch wenn es sich "nur" um einen 200 mW handelt.

    Noch weitere Fragen? Ansonsten guten Hunger beim Popcorn. 😉

  • Folgende Pulte stehen zur Zeit zur Auswahl:


    Futurelight CP512 MST


    SGM Pilot 2000

    Moin,


    wie bist du auf diese Geräte gekommen, oder warum stehen diese beiden Pulte zur Auswahl? Verfügbarkeit? Budget? Sind die "PAR-Kannen" echte, klassische 1-Kanal Glühlichtlampen oder mehrkanalige LED-Scheinwerfer?


    skippa