Ilive Kombikabel

  • Hallo zusammen,


    da es so ausschaut das wir in eine T80 investieren, kam die Frage auf, welche Kabel man am besten kauft!


    Daher die Frage ob jemand Erfahrungen hat mit Kombikabeln von Sommer etc. hat!
    Wir würden eine Variante mit 2-4 Cat + Strom bevorzugen!


    Es wäre schön, wenn ich da ein Feedback bekommen könnte!


    Gruß Karl

  • Wir haben nun seit mehr als einem Jahr ein 50m 1 x CAT + Strom Kabel von Sommer im Einsatz - ohne Probleme.
    Neu haben wir auch noch ein 80m 2 x CAT + 2 x Audio + Strom. Das hatten wir aber noch nie im Einsatz.

  • Es ist etwas störrischer als ein normales Multicore, in Ecken ist ein Radius von ca. 30 cm nötig. Über Türen zu
    verlegen ist kein Problem.
    Das Kabel ist in etwa so dick wie ein 16/4 Analogcore. Mit 70m auf der großen Schilltrommel in etwa so schwer
    wie unser 24/8 mit 50m.
    Wir hatten bis jetzt noch keine Aussetzer, trotz Netz, 2x DMX und ACE.


    Gruß Fisch

  • Ich find die 3 x 2,5 mm2 als Netzleitung für einen normalen FOH etwas reichlich dimensioniert. Ich denke 3 x 1,5 mm2 würde auch reichen, haben sie jedenfalls zu "analogen Zeiten" bei mir immer. Damit wäre der Tampen dann noch etwas schlanker, biegsamer und auch leichter. Vielleicht hört ja Sommerkabel mit und es kommt davon noch die "Light-Version" heraus ;-)


    Schöne Ostern


    Gruß radartuete

  • "radartuete" schrieb:

    Ich find die 3 x 2,5 mm2 als Netzleitung für einen normalen FOH etwas reichlich dimensioniert. Ich denke 3 x 1,5 mm2 würde auch reichen, haben sie jedenfalls zu "analogen Zeiten" bei mir immer. Damit wäre der Tampen dann noch etwas schlanker, biegsamer und auch leichter. Vielleicht hört ja Sommerkabel mit und es kommt davon noch die "Light-Version" heraus ;-)


    Schöne Ostern


    Gruß radartuete


    Besser wär das.


    Ich hasse dieses Kabel. Da kann ich ja gleich ein analoges Core legen.


    Funktionieren tut es allerdings.

  • Nur so, der Spannungsabfall geht mit der angeschlossenen Last einher - da verhält es sich mit einer reinen Bedienoberfläche etwas anders als mit einem großen Analog-FoH mit Doppelnetzteil plus Siderackgeraffel. :roll:

  • nur so... das brummen hat nichts mit dem kabelquerschnitt zu tun, so lange man seine stromverkabelung sternförmig ausgeführt hat. und wenn man seine netzleitung mit diesem kabel schon direkt von der bühne holt, ist die brummgefahr damit deutlich reduziert.


    die 1,5² leitung würde für einen normalen FOH durchaus genügen, das sehe ich auch so. in meinem fall habe ich max. 250VA anschlussleistung am FOH.
    vielleicht kann man mit diesem wunsch mal an sommer herantreten, dann eventuell in der ausführung:
    3x 1,5mm² netz / 2x Cat6
    das wäre genau die leitung die ich bräuchte ;-)


    ich habe übrigens gestern erfahren, das es dieses 212er "multicore" jetzt auch in einer biegsameren ausführung gibt (anderes mantelmaterial)

  • nur so..., um bei dem beliebten Intro zu bleiben, aus meiner Sicht.


    Einer der Pluspunkte des Ilive-Systems ist für mich nach wie vor die Nutzung einer dünnen Catleitung auf einer kleinen leichten Trommel statt eines globigen schweren Cores, das sich schlecht verlegen lässt usw.
    Diesen Vorteil würde ich nur ungerne aufgeben, um ein Hybrid zu nutzen, dessen zusätzliche Leitungen ich möglicherweise nur hin und wieder nutze, aber dennoch ständig mitschleppen und verlegen muss.


    Gerade bzgl. Stromleitung habe ich nun bei zig ilive-jobs niemals mehr eine Schukoverbindung von der Bühne zum FOH verlegt sondern immer Schukos in unmittelbarer FOH-Nähe benutzt auch mal gelegentlich den Pultstrom vom Lichtkollegen.
    Bis heute keinerlei Brummen oder sonstige Störungen.


    Deshalb solltet ihr vielleicht darüber nachdenken, wenn schon Hybrid, weil ihr die zusätzlichen Signalstrippen für DMX und dergleichen braucht, zumindest die Stromleitung einzusparen. Das verkleinert den Durchmesser erheblich und im schlimmsten Fall müsst ihr halt eine Schukotrommel mitführen und separat verlegen.


    Dicke Ostereier wünscht der Mike

  • "wora" schrieb:

    nur so... das brummen hat nichts mit dem kabelquerschnitt zu tun, so lange man seine stromverkabelung sternförmig ausgeführt hat. und wenn man seine netzleitung mit diesem kabel schon direkt von der bühne holt, ist die brummgefahr damit deutlich reduziert.


    die 1,5² leitung würde für einen normalen FOH durchaus genügen, das sehe ich auch so. in meinem fall habe ich max. 250VA anschlussleistung am FOH.
    vielleicht kann man mit diesem wunsch mal an sommer herantreten, dann eventuell in der ausführung:
    3x 1,5mm² netz / 2x Cat6
    das wäre genau die leitung die ich bräuchte ;-)


    ich habe übrigens gestern erfahren, das es dieses 212er "multicore" jetzt auch in einer biegsameren ausführung gibt (anderes mantelmaterial)


    Den Wunsch nach 3x 1,5mm² netz / 2x Cat6 (oder gar 4x Cat6) kann ich nur unterstützen, ansonsten geht immer gut Glasfaser und lokaler Strom.

  • nur so, speziell für ilive hat man sich bei Klotz folgendes überlegt:


    2x CAT5e + 2x DMX/AES/Audio -> http://shop.klotz-ais.com/cgi-bin/quickorder/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=RC5-SB2A_&rubnum=pro.cat.bulk.m&wkid=1303474194-4730&ls=d&nocache=


    2x CAT5 + 3x1,5qmm -> http://shop.klotz-ais.com/cgi-bin/quickorder/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=HC5_P15&rubnum=pro.cat.bulk.m&wkid=1303474194-4730&ls=d&nocache=



    Und will der Lichtler auch noch drauf - aber dann wirds schon dick und schwer:


    4x CAT5e + 8x DMX/AES/Audio + 3x2,5qmm -> http://shop.klotz-ais.com/cgi-bin/quickorder/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=HC54A8P2_&rubnum=pro.cat.bulk.m&wkid=1303474194-4730&ls=d&nocache=



    Da man über CAT5 m.E. auch wunderbar DMX oder Audio schicken kann, kann man bei Eigenbau auch auf die CAT MuCos der Hersteller zurueckgreifen.

  • Hallo,


    Ich gebrauche jetzt seit 6 Monate folgendes kabel :


    Kombikabel 50mtr (+3 mtr in haspel), 2x ethernet cat5a + 3x 1,5mm2 Klotz
    HC52P15 auf einer Schill GT450 Haspel.


    Ich bin sehr Zufrieden damit, dass Kabel passt Perfect auf der Haspel und ist relativ dünn. Bis jetzt noch keine Probleme mit IDR48 / T112 Verbindung gehabt.


    Gruß, Rene