Work Pro Light Shark - IPad bzw Tablet Lichtsteuerung

  • Ich habe es schon hier. Leider ist es noch gar nicht benutzbar. Es gibt nur wenige Fixtures und ein Fixture Editor fehlt. Der Fixture Editor ist für Ende April angekündigt. Bis dahin kann man gerade mal ein paar generc Fixtures (1-Ch Dimmer, RGB, RGBA, RGBW usw) ausprobieren... Der Hersteller verspricht die Fixtures anzulegen, wenn man ihnen eine Liste schickt. Das habe ich gestern gemacht. Mal sehen wie lange es dauert.


    Midi Remote gibt es scheinbar auch noch nicht.

  • Das erklärt auch warum der erste Kurs beim Huss wegen Teilnehmer Mangel abgesagt wurde :-) Ich hätte das Ding zurück gegeben. Ist schon wirklich dreist sowas zu verkaufen. Hatte wirklich starkes Interesse an der Konsole wird wohl eher was für nächstes Jahr, dann sollte das Ding benutzbar sein. Aber immerhin noch schneller als die Licon2

  • Warum sollte ich mir ein Produkt anschauen das noch nicht mal wirklich benutzbar ist. Wäre ja wie eine Probefahrt mit einem Auto ohne Motor.

    Wirklich schade hatte 2-3 von den Dingern schon auf dem Plan für die Sommersaison um Licon's zu ersetzten.

    Aber mal warten vielleicht wird es ja noch was.

  • Was mich an der Sache eigentlich am meisten Ärgert. Ist die Haltung der Hersteller. Ist mal wieder ein gutes Beispiel.

    Erst groß auf die Pauke hauen.

    Dann merken ups schaffen wir nicht.

    Dann einfach verkaufen, und irgendwann nachliefern.

    Das schlimmste aber ist das die dann Nicht einmal die Eier haben das zuzugeben oder den Termin zu verschieben. Wäre jedenfalls Sympathischer als so.

    Normalerweise sollte man solche Produkte dann auch wenn sie mal gehen nicht mehr kaufen.

    Vielleicht würden die Hersteller dann mal wieder merken das man erst fertig entwickelt und dann Werbung macht und verkauft.

    Zeigen wirklich einige das es auch so geht.

    Behringer zum Beispiel.

  • Wie bei Autos...erst den Diesel groß anpreisen und 2 Jahre später will keiner mehr was von wissen und man bekommt zu hören: Sie glauben garnicht wie wenig ihr PKW noch Wert ist. Alles eine verlogene Drecksbande in meinen Augen...


    Produkte werden beim Endkunden getestet und gereift und meistens kurz danach kommt den ein Facelift mit neuen Problemen.


    Also soweit ich das Konzept richtig verstanden habe, kommt ein Tablet mit der Software an das Gerät und lässt sich dann über die Fade und Taster entsprechend bedienen? Die Software ist in der Konsole und wird über z.B. den Internetexplorer auf das Tablet gebracht, also ähnlich wie beim Soundcraft UI 12/16 Mixer?


    Also mit den Fixtures steht und fällt das Gerät...eines der Argumente für Dashlight - eine große Bibliothek und du kannst spezielle Geräte hinzufügen lassen.


    Hat Work dann darauf mal reagiert wenn man ihnen Gerätedefinitionen schickt, dass sie mit den erstellten Fixtures antworten?


    PS: Wir haben schon lange nix mehr mit Licon und Co zu tun und kompett auf Sagitter umgestellt - die Konsole hat eine brauchbare Software und ist mit den Extensions auch für größere Sachen nutzbar. Die besser (größere) Alternative ist dann das DigiLite Puls MX - ein wirklicher Tipp und du kannst die Fixtures selbst in wenigen Minuten erstellen...wirklich recht easy.


  • Sie geben sich ja Mühe, von 15 eingereichten Fixture Anfragen wurden 5 Stk erfüllt. Sie sind freundlich und antworten auf jede E-Mail. Alle 2-4 Tage kommen neue Fixture Sammlungen auf der Webseite dazu. Ich habe zwar eine Methode gefunden die Fixtures mit einem PC selbst zu schreiben (es sind gepackte XML Dateien), aber ich habe mich noch nicht wirklich in Arbeit gestürzt, da ich das Gerät wegen Existenz eines größeren Controllers gar nicht benutze, sondern erst einmal als Briefbeschwerer herum steht.


    In wenigen Wochen soll dann der Fixture Editor kommen, dann nehme ich den Controller mal in Betrieb.


    Aber, ja, das Produkt wird vermutlich kein Renner werden, wie GMA oder Licon. Viele Interessenten haben sich bereits abgewendet und sie werden auch nicht mehr wieder kommen, wenn das Gerät vollständig brauchbar funktionieren sollte. Es wird also ein Nebenprodukt bleiben.


    Ich überlege schon was ich alles testen werde/soll. Was schon mal positiv ist: Beim patchen von Fixtures werden diverse Gruppen und Presets (Pallettes) automatisch mit angelegt. Das spart schon einmal Programmierzeit.