Unterwegs mit Roadies (1978)

  • Was auch noch kurios war das ein Lötkolben und so diverse Ersatzlautsprecher,Stecker zum Standard gehörten was man mit sich führte. Oft auch brauchte, teilweise war ja das Zeug selbst zusammen gebastelt und damit auch Fehleranfällig.

  • Was auch noch kurios war das ein Lötkolben und so diverse Ersatzlautsprecher,Stecker zum Standard gehörten was man mit sich führte. Oft auch brauchte, teilweise war ja das Zeug selbst zusammen gebastelt und damit auch Fehleranfällig.

    Unsere erste Tour mit Trailer, erster Tag:

    als Drummfill war eine selbstgebastelte 2x15"+2" Kiste dabei. Das Teil klang irgendwie komisch, nachgeschaut, ein 15" fehlte =O .

    Wir hatten damals mehrere dieser Kisten, und eine davon war im Lager nicht als "defekt" beschriftet. Zum Glück hatten wir erstmals neben den üblichen Schwingspulen auch ein EV15L dabei. Der musste sich dann die ganze Tour mit dem E130 vertragen. X(


    Eine Zeit lang hatten wir Turbosound TMS4 und 118/111. Bis auf 2 neuere 111er waren die alle mit den Beyma CP350 bestückt. Meine Güte, was war das ein Schwingspulenverbrauch. Die wurden immer in 12-er Verpackungseinheiten gekauft. Der Karton reichte aber nicht lange. Der Akku Schrauber im Toolcase war damals Pflicht. 8)

    mfG


    Uwe

  • ich war ja nie selber auf tour. das haben meine jungs gemacht. ich habe immer nur auf die anrufe gewartet, das was defekt ist und ein ersatz da und da hin muß :)

    aber mal hand aufs herz: so ganz legal ist das alles nicht :)

    ... und was man auch sieht: da ist keiner nennenswert über 40. das wird in der nächsten zeit ein echtes problem, da es eben nicht so viele leute mehr gibt!

    in den jahren in denen man auf tour ist, verdient man aber nicht genug, so das man dann mit 45 in rente kann. außerdem kann man sich vorstellen, was da drogentechnisch so laufen muß. das ist auf dauer ja kaum anders auszuhalten.

  • Der Indianer hat Jahre später in Feierabendtätigkeit meine Autos geschraubt. Mittlerweile ist er bestimmt auch schon Rentner. Ach Gott, wie die Zeit vergeht...

    Ich fordere eine Kennzeichnungspflicht für Ironie im Internet!

    _____________________
    PM2 Veranstaltungstechnik
    Blankenauer Straße 61
    D-09113 Chemnitz


    Fon. 0371.5212820
    Fax. 0371.5612536

  • Die ist sogar schon so vergangen, dass der Gute im November 2018 verstorben ist. RIP.

    Wer? Der Indianer?

    -> Branchenspezifische Schulung zu Lenk- und Ruhezeiten und digitalem Tacho
    -> Betreuung als Fachkraft für Arbeitssicherheit

  • außerdem kann man sich vorstellen, was da drogentechnisch so laufen muß. das ist auf dauer ja kaum anders auszuhalten.

    Vielleicht mal nicht nur Karl Kuenning und Dave Rat lesen sondern auch Markus Sorger... :rolleyes:

    Economics in eight words: "There ain't no such thing as free lunch."