Multicore mit mehreren Dimmern betreiben

  • Hallo,


    für ein Veranstaltungshalle plane ich ein Multicoresystem für die Beleuchtung. Mehrere Multicore mit Hartingstecker werden über ein HotPatchfeld und mehreren Dimmern betrieben.


    Meine Frage hierzu ist nun, darf ich ein Multicore mit mehreren Dimmern oder auch Feststrom betreiben. Könnte ich also mittels Patchfeld Alle acht Kanäle meines Multicores durch unterschiedliche Quellen speisen.


    Meine Frage zielt auf den Sicherheitsaspekt dieser Konfiguration ab. Das Multicore ist beim Ausfall nur einer Quelle durch einen Fehlerstrom oder auch einem Fehler im Kabel nicht spannungsfrei. Es liegt ja auch beim Ausfall eines Kanals immer noch eine Spannung in den anderen sieben Ausgängen an.


    Kann ein Potenzial auf einem abgeschaltetem Kanal/Leiter entstehen, wenn kein direkter Kontakt zu den anderen Leitern besteht?


    Vielen Dank schonmal für hoffenltich erhellende Antworten.

  • ThoSchu

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Das ist genau das was ein Hotpatch die letzten 40 Jahre gemacht hat, wüsste nicht weshalb das jetzt nicht mehr gehen sollte. Solange es eine Möglichkeit gibt, das gesamte Multicore Spannungsfrei zu schalten (Hauptschalter vor den dimmern) passt doch alles.

  • Also ich selber sehe bei dieser Geschichte nur ein Problem.

    Wie machst du das mit dem PE?

    Im Multicore ist dafür nur ein Leiter vorgesehen, du speist aber aus verschiedenen Quellen, der FI kann also nur zuverlässig Arbeiten wenn alle Quellen den gleichen nutzen.

  • Nach längerem Suchen habe ich immer Hinweise auf die entsprechende DIN gefunden. Vielleicht besorg ich mir die Mal morgen.


    julian knödler Gibt es z.Zt. nicht. Sind alles einzelne CEE 32A Anschlüsse. Wie funktioniert das , wenn man beispielsweise Feststrom über das Patchfeld mitschickt?


    Licht_01 Das ist tatsächlich meine größte Sorge. Ist der Arbeitsschutz noch gewährleistet, wenn das Multicore nicht komplett abgeschaltet ist?

  • Also ich selber sehe bei dieser Geschichte nur ein Problem.

    Wie machst du das mit dem PE?

    Im Multicore ist dafür nur ein Leiter vorgesehen, du speist aber aus verschiedenen Quellen, der FI kann also nur zuverlässig Arbeiten wenn alle Quellen den gleichen nutzen.

    So wie bisher auch immer? Ein RCD für jeden Dimmer an einem Hotpatch.

  • Die Halle hat sechs 12Ch-Dimmer mit 10A LS-Schaltern und jeweils pro Dimmer einen mit 32A abgesicherten FI-Schutzschalter . Benötigt es also für alle 6 Dimmer nochmals einen gemeinsamen RCD, damit sichergestellt ist, dass im Fehlerfall das komplette Multicore spannungsfrei geschaltet wird?


    Und ist damit nicht lediglich eine Abschaltung, aber keine Freischaltung erreicht?

  • Also ich selber sehe bei dieser Geschichte nur ein Problem.

    Wie machst du das mit dem PE?

    Im Multicore ist dafür nur ein Leiter vorgesehen, du speist aber aus verschiedenen Quellen, der FI kann also nur zuverlässig Arbeiten wenn alle Quellen den gleichen nutzen.

    Das ist nun mal kein Problem, ich würde den PE sowieso direkt vom Potentialausgleich nehmen. Ansonsten hast Du ein Problem, wenn 'der' Dimmer aus irgendeinem Grund vom Netz genommen werden muss. Die 'Harting DIN' erlaubt nach meiner Kenntnis ( Hier gibt's ein wenig Info) das Führen verschiedener Stromkreise über eine Lastkabel.
    Als Denkanstoß: Wenn bei der Verwendung nur eines Dimmers die Sicherung eines Dimmerkanals auslöst, dann stehen die anderen Adern auch noch unter Spannung.

    SIM II Operator and Dante Level I-II-III
    Jugendschwimmabzeichen, Rettungsschwimmabzeichen in Bronze
    Meine kommerziellen Softwareprodukte SATlive und LevelCheck

  • Hmm.... wurde die Norm zurückgezogen? Das hätte man doch irgendwo (zumindest im VPLT Blatt) mitbekommen müssen. Daher gehe ich davon aus, dass sie noch gilt.
    Seit zu jedem Leuchtmittel eine DMX Leitung + Dauerstrom gelegt werden muss, ist das klassische Lastmulticore (und die zugehörige Dimmer City) vom Aussterben bedroht :(

    SIM II Operator and Dante Level I-II-III
    Jugendschwimmabzeichen, Rettungsschwimmabzeichen in Bronze
    Meine kommerziellen Softwareprodukte SATlive und LevelCheck

  • Die von Soundlight angemerkte DIN 15565 ist zurückgezogen worden, sie wurde durch die DIN 15765 ersetzt, welche seither mehrfach geändert wurde



    DIN 15565-8 - 1998-04 - Beuth.de



    Die Frage ist doch eher, ob ein Softpatch der Dimmerkanäle + seperate Feststromzuleitung nicht zeitgemäßer wäre.


    ODER:


    Wenn schon für eine Neuinstallation Geld ausgegeben wird, die Umrüstung auf LED

  • Es ist bloß das Patchfeld erneuert worden, eine Umrüstung auf LED - Scheinwerfer wären schön, ist aber z.Zt. nicht realisierbar.


    Zusammen mit der Neuanschaffung des Patchfeldes soll auch die vorhandene 15 Jahre alte Verlegung der Lastcore optimiert werden.

  • Also ich selber sehe bei dieser Geschichte nur ein Problem.

    Wie machst du das mit dem PE?

    Im Multicore ist dafür nur ein Leiter vorgesehen, du speist aber aus verschiedenen Quellen, der FI kann also nur zuverlässig Arbeiten wenn alle Quellen den gleichen nutzen.

    Warum sollte es den RCD auch nur im Geringsten interessieren, was mit dem PE ist?

  • Die von Soundlight angemerkte DIN 15565 ist zurückgezogen worden, sie wurde durch die DIN 15765 ersetzt, welche seither mehrfach geändert wurde



    https://www.beuth.de/de/norm/din-15565-8/5145900

    Weiterbetrieb, Reparatur und Wiederholungsprüfung bestehender Anlagen sind zulässig, Um- und Neubau nicht. Ich würde die Gelegenheit nutzen um das umzurüsten, 8 Kanäle über HAN16 hat sich aus guten Gründen nie in der Praxis durchgesetzt.

    Economics in eight words: "There ain't no such thing as free lunch."

  • 8 Kanäle über HAN16 hat sich aus guten Gründen nie in der Praxis durchgesetzt.

    ...könnte aber auch daran gelegen haben, daß 6 Kanäle à 2kW bereits einen CEE 16 bei Dauerlast an die Grenzen bringen, bzw. der typische 12x2kW Dimmer deshalb einen CEE32 hatte.

    Daraus resultierten auch Tausende "sparversionen" des Lastcores mit Ölflex 12x2,5 (12x1,5)...

    Das bringt man NIE mit 8 Kanälen auf einen HAN16.

    ...hauptberuflicher Sarkastiker.

  • Liebe Leute,


    vielen Dank für eure Antworten.


    Ich habe in der Norm keine weiteren Hinweise zum Patchen gefunden, aber auch keine Absage zu oben genannter Anwendung. (Zwei Dimmer auf ein Multicore)

    Es müssen alle Stromkreise durch RCDs abgesichert sein. Das MC darf mit so vielen Stromkreise, wie Aderpaare vorhanden verwendet werden. Z.B. maximal acht bei 17 Adern.


    Sollte noch jemand andere Quellen oder Anmerkungen haben bin ich aber ganz Ohr.


    Beste Grüße

  • 6 Kanäle pro Harting - so geht's ja auch aus Dimmern raus...


    14x2,5² ergibt 6 Dimmer-Kanäle + PE + 1x Reserve.


    Split-Boxen gibt's in 6er-Versionen


    ...warum also alles ab der Norm umbasteln ?

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

    "Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens" (Friedrich Schiller, " Jungfrau von Orleans")

  • Ich erinnere mich auch noch gut an die 6er-Pars mit "am Ende" je ein Schuko - Ideal für Front der kleinen Stadtfestbühne - 2x6er-Bar + 4x Arri 650 an einem Kabel + 1x mit Harting durchverbinden...


    Meine mich auch zu erinnern, dass das die Standard-Konfektion von Sirius war..

  • Fies wirds wenn Firma A die "übrigen" Pins in ihren Plugboxen als PE nutzt (weil man den windigen Blechstreifen aussen am HAN16 nicht traut...), der Hotpatch von Firma B aber 8-kanalig belegt ist. Im besten Falle fliegt dann halt der RCD, im etwas schlechteren Fall (früherTM, ohne FI) knallt es beim Einstecken und im schlechtesten Fall standen einige Lampengehäuse direkt unter Strom.

    Weil es aber bei HAN anders als bei Socapex 419 keine Herstellervorschrift zur Belegung gibt hat man diese ganzen inkompatiblen Varianten irgendwann schlicht aus der Norm raus geworfen.

    Economics in eight words: "There ain't no such thing as free lunch."

    Einmal editiert, zuletzt von niggles ()

  • Jja, kenn' ich, deswegen halte ich mich seit über 20 Jahren an die Hersteller-Seite mit 1-6 & 9-14 Kanal 1-6 +/- und Masse = Masse / PE | 7,8,15 und 16 bleibt frei


    ...so hat's jeder Dimmer mit Harting hinten dran seit grob 2,5 Jahrzehnten.....


    ...was jeder einzelne in seinem Haus macht, ist mir Wurst - wenn aber ein Externer kommt, und das nicht weiß, sondern nach der im "Normalfall verbauten Standardisierung" (ist in Anführungszeichen gesetzt !!!) geeicht ist, kann's ganz schnell ungemütlich werden..................


    Socapex ist 'ne ganz andere Baustelle (hab' ich schon vor 20 Jahren im Haus mit Dach damit zu tun gehabt - macht keinen Spaß, wenn's um "Normen" geht) [ganz andere IDN-Baustelle - da klink' ich mich aus Kotz*]


    ...in diesem Sinne...


    corn*

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

    "Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens" (Friedrich Schiller, " Jungfrau von Orleans")