Theatergruppe Beleuchtung vom Boden aus?

  • Hach ja das erinnert mich an meine Schulzeit :D

    Wie sieht denn die Wand gegenüber der Bühne aus? Sehr günstig machbar wäre es, dort ein Stativ mit 2 bis 4 Profilern auf Höhe zu bringen. Ist dann halt nur Frontlicht. Je nach Abstand zur Bühne geht das sogar mit Theaterscheinwerfern (vorzugsweise mit Torblende).

    Was haben wir da früher gemurkst... :evil:

    Was machen Bits am liebsten?

    Bus fahren! :D

  • Über die Idee mit den PAR56 auf MicStand würde ich keine 3 Sekunden nachdenken!

    Das kippt um, bevor du bis eins gezählt hast...


    Was mich ziemlich nervt:

    Du hast in einem anderen Thread schon die Problematik Stativ<>Finanzen abgearbeitet. Auch da waren 087 ein Mittel der Wahl, wenn nicht sogar DAS Mittel.

    Ich hab früher mit etlichen kleinen Theatern zusammengearbeitet - eigentlich hatten ALLE WindUps. Das ist IMHO ziemlich DAS Stativ, wenn irgendwelche "leichten" Boxen/Lampen/Dekoteile irgendwo hin gestellt werden müssen. Ein echter Allrounder für mobiles Theater. Und es lässt sich an jeder Ecke mieten oder gebraucht kaufen. Für sowas MUSS irgendwo Geld drin sein.

  • Sehr schwierig, geht was mit indirekter Beleuchtung+Abschirmung in Richtung Publikum?

    Mach mal ordentliche Fotos von der Location. Wo unteranderem die Sicht aus Richtung und in Richtung Bühne zusehen ist. (So weitwinklig wie möglich/Panorama) Dann können wir gezielter Ideen beisteuern.


    LG

    Scyte

    Habe die Woche nochmal einen Vor-Ort-Termin. Bilder folgen

  • Nach dem Durchlesen der vielen hilfreichen Beiträge bin ich auf einen Einfall gekommen. Ich hoffe dieser passt.


    Ich werde hinter den Säulen auf einer senkrechten Trasse die Scheinwerfer montieren und so von Rechts und Links versuchen das Licht auf die Bühne bringen.


    Stellt sich nur die Frage, mit was sichere ich die Trasse an den Säulen, ohne die Säulen zu beschädigen und das ganze noch optisch unauffällig zu gestalten?

  • Basteln...

    Palette, halbe Euro Paletten Länge, darauf eine komplett passende Holzplatte mit reichlich Schrauben sichern , darauf senkrecht einen 8x8 Balken oder größer. Im baumarkt gibt es dafür Füße zum festschrauben, das macht den Auf-und Abbau leichter, sonst 4 größere Winkel. Das je Seite...

    Ein langes Rohr z. B. 5 1/4" 5cm von den Enden durchbohren und mit fetten Schrauben jeweils oben auf die Balken und so verbinden...

    ...Schon hast du deine"Traverse"

    Hübsch anmalen, den Rand für die blinden bevorzugt im alarm gelb schwarz gestreift.

    Fertig...


    Nicht voll Profi... Aber wird funzen...


    LG Rebecca

    Illuminatoren sind Lichttechniker und keine bösen Leute.8)


    Zensur gehört in keine Demokratische Welt.

    Eine eigene Meinung aber schon.

  • ähh... oder doch einfach ein Windup mieten...?!??? ich checks nicht. Das kostet unter 50€/Tag!


    Bei den Amateurgruppen mit denen ich bisher so unterwegs war hat man das freundlich in die Runde geworfen und erntete dann ein verständnisvolles Nicken gepaart mit einer abwiegelnden Handbewegung. Danach hat dann jede*r n 10er in die Kasse geworfen und es war sogar noch etwas Kohle für ein paar Goodies im Pott.


    Aufstellen kann man das IMMER irgendwo. Die paar Säulen sollten da doch eigentlich echt kein Problem sein.

  • Das würde ich lassen. Es gibt viel Arbeit, sieht oft besch..eiden aus, funktioniert nur mässig, macht keinen Spass und kostet am Ende schnell viel mehr, als man erst dachte. Für den Preis ist es dann viel schöner und nervenschonender, etwas zu mieten.

  • Nunja,

    Es gibt da so ein Sprichwort :

    Wer nicht hören will, muss fühlen...

    Abgeändert :

    Wer nicht kaufen will, muss basteln...

    Und bei Miete ist das Geld wech...


    Ach, ich habe früher viel improvisiert... Macht Spaß mal wieder sich so etwas zu überlegen...


    Wie die meisten es machen, haben wir ausführlich oben lesen können, scheint aber nicht so in Frage zu kommen. Also wie geht es am günstigsten, ohne grosse Kosten?


    Einweg Palletten gibt es auf jeder größeren Baustelle, kostet nur einmal fragen, evtl sogar auch die Balken, Farbe und Schrauben hat man meist noch liegen, bleiben also nur das Rohr und die Winkel /die Füße.


    :)

    Illuminatoren sind Lichttechniker und keine bösen Leute.8)


    Zensur gehört in keine Demokratische Welt.

    Eine eigene Meinung aber schon.

  • einfach ein Windup mieten

    Das kostet unter 50€/Tag!

    Ich würde mal sagen DEUTLICH unter 50€/Tag und das ist

    1. stabil

    2. sicher(er)

    3. sieht ordentlich aus.


    Ich kapiers auch nicht was diese Bastelei soll, vor allem weil eine solche Bastelei nicht sicher ist und wenn was passiert, ist man in jedem Fall dran. Also Finger von so was.


    Wenn eben keine finanziellen Mittel da sind oder zur Verfügung gestellt werden, die Verantworlichen und durchführenden Personen beratungsresistent sind, dann würde ich als beauftragter vom Auftrag zurücktreten, denn wie schon erwähnt wird es nachher in jedem Fall an dem für die Technik verantwortlichen/durchführenden hängen bleiben.

    Laut heisst nicht immer gleich gut und toll und wer schreit ist meist im Unrecht.

  • Also grad mal gegooglet.

    LST-310 oder LST-250. Das sind bei 2 Stativen mit Quertraverse 60-100 EUR für links und rechts Theaterscheinwerfer, die auch bei größerer Entfernung noch einstellbar genug sein sollten für Frontlicht. Oder etwas Seitenlicht. Basteln oder weitere Diskussionen würde ich mir sparen. Und wenn das Geld schon nicht da ist, wäre das für mich das Signal, es sein zu lassen. Faule Kompromisse oder auf Kosten der Sicherheit wäre nicht das, was ich verantworten würde/möchte.

  • Prima!!!


    Genau das wollte ich mit dem BASTELTIPP erreichen!!!


    Dahinter steckte nur, dir die Situation und die Möglichkeiten klar zu machen und, wie ich lese, hilft eine klare Entscheidung zu treffen...


    Sei mir also nicht böse darum, daß du mir auf den Leim gegangen bist.


    Wie ich schon weiter oben schrieb, mach es richtig oder lass es. Sonst schadet es nur dir selbst!


    Grüße an alle.

    Illuminatoren sind Lichttechniker und keine bösen Leute.8)


    Zensur gehört in keine Demokratische Welt.

    Eine eigene Meinung aber schon.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rebecca ()

  • ...ich find die Bastelidee nicht verkehrt. Manchmal hilft einem das, um aus Scheisse Gold zu machen.

    Aber da reicht es nicht, die Sch**** zusammenzuspaxen und gelb/schwarz zu ummanteln! Das wäre in etwa so, wie sie in eine Papiertüte zu stopfen und anzuzünden; man muss nur noch abwarten, daß einer rein tritt.

    Mit fundiertem mechanischem, statischem und technischem Wissen lässt sich aber in Handarbeit was klöppeln, was ausreichend sicher ist und besser aussieht/sich positionieren lässt, als ein WindUp. Gerade bei denkmalgeschützen Bauten, die oft nicht auf moderne VT ausgelegt sind.

    Aber das kostet mehr, als 1,5 Miettage TL087! Lohnt sich also nur, wenn die Spieldauer lang genug ist...

  • Spontan (also ohne Wissen, was denn da genau passieren soll) würde ich sagen: Außen neben den Säulen an der Bühne je ein Stativ mit 1m Pipe obendrauf. Zwei Lampen unter und eine Lampe auf die Pipe. An die beiden Säulen je einen LED-Par (TourLED oder so) zum Publikum und einen zur Bühne hin auf den Boden als Uplight. Vier weitere Uplights an den Säulen hinter der Bühne verteilen und evtl. noch die Hinterkante der Bühne eine Reihe LED-Stripes auf den Boden.


    Damit würde das in der Örtlichkeit glaube ich schon recht hübsch.


    Ich weiss jetzt nicht, was 'bautechnisch unmöglich' aus Deinem Ursprungspost heisst, aber zumindest für das Stativ für den Lautsprecher ist ja auch Platz gewesen auf Deinen Fotos. :-)