PA Anlage | Aktiv | Outdoor | 1000 Leute | Vorschläge

  • Hey,


    ich bin neu im PA Forum und zugleich neu in der PA Welt.


    Bisher habe ich 1x RCF 8003ASII in Verbindung mit 2x RCF 745 als DJ betrieben. Die Applikationen waren Hochzeiten, Geburtstage und Private Feiern.


    Nun habe ich eine neue Aufgabenstellung bekommen:


    - Aktivboxen

    - Indoor / Outdoor kommerzielle DJ Applikation

    - 200 / 500 / 1000 Leute

    - Investition +-20.000EUR

    - Keine Traversen, sondern Groundstacking

    - 2 Mann Aufbau

    - VW T5 Transporter

    - 30+ Grad / Regen

    - Verleih


    Bei Thomann habe ich folgende Subwoofer verglichen und habe ein eindeutiges Ergebnis erhalten:


    - RCF 8003ASII (nicht präzise | schwammig | künstlich)

    - RCF 8004 (nichts schlechtes | kein wow | dünn)

    - dB Technologies Sub 918 (nichts schlechtes | kein wow | dünn)

    - FBT Horizon VHA 118 SA (präsent | druckvoll | musikalisch)


    Meine Vorstellung eines PA Systems, welches die meisten Punkte der Aufgabenstellungen erfüllt:


    Set I:

    - 4x FBT Horizon VHA 406 A

    - 4x FBT Horizon VHA 118 SA


    Set II:

    - 2x RCF TTL 4A

    - 4x FBT Horizon VHA 118 SA


    Set III:

    - 2x RCF TTL 4A

    - 4x RCF TTS 18A II


    Set IV (gebraucht):

    - 4x L-Acoustics Arcs Focus

    - 4x L-Acoustics SB18


    Ich selbst habe keine Erfahrung, was solch eine Beschallungsaufgabe angeht, bin jedoch schnell lernfähig (Maschinenbaustudent).


    Ich freue mich auf euern Input 8)

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • guma

    Hat das Thema freigeschaltet
  • für mein Empfinden passt nicht zusammen:

    - 200 / 500 / 1000 Leute

    - Investition +-20.000EUR

    - VW T5 Transporter


    ... "1k Pax" würde ich nicht unter 4x18" _pro Seite_ angehen - je nach gewünschtem Pegel und Veranstaltungs"stil" auch gerne 8x18" _pro Seite_ - und dann bist Du sowohl mit dem T5 als auch mit den 20k€ nicht mehr dabei.

  • Thomann, sowie der Hersteller selbst machen die Angabe für mein vorgeschlagenes Set I, dass es bis zu 1000 Leute beschallen kann. Outdoor muss ich evtl. noch nen Sub pro Seite dazu stellen, dann dachte ich, das es reicht.


    Anders gefragt, wieviel Leute kann ich mit dem Set I euerer Meinung nach beschallen?

  • ...irgendwie würde mir da spontan das HK Linear 5 BigVenue-Pack einfallen - auch skalierbar, sowie ausbaubar und unter 20k€ zu haben.


    oder auch:

    4x Linear 5 LTS-A

    8x L-Sub 2000 A

    1x Zubehörgeraffel, wie Regenschutz für Anschlußblenden, Verbinderplatten, Kabel, etc...


    komme ich auf unter 20k€ :)


    ...der Kollege HK AUDIO kann Dir da sicher was dazu sagen, wenn er hier auftaucht :)

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • Seit wann spielt FBT sauberer als RCF? Habe ich da etwas verpasst?


    Das mit den 1000 Leuten ist halt EXTREM RELATIV!


    Müssen 1000 Leute richtig Club-Pegel haben? Oder sind da total 1000 Leute auf einer Wiese, wovon 400 tanzen?


    Man kann mit 4 aktiven 10"/HT Tops 1000 Personen beschallen, man kann aber richtig Material hinkarren (siehe marce).


    Wieso muss es aktiv sein? Die bestehende RCF Anlaga ausbauen wäre keine Option?

  • HK Linear ist schon paar Liegen unter der FBT Horizon Line.

    Also wer mir nicht glaubt, kann gerne mal zu Thomann gehen, ich habe das mit einem Erfahrenen Mitarbeiter die genannten Subs getestet. Es kommt kein Subwoofer, der in der Ausstellung ist, ansatzweise an den von FBT Horizon ran.


    Der FBT Horizon hat 2500Watt RMS und wiegt 65KG und erreicht einen Pegel von 137dB über lange Zeit hinweg. Peak liegt bei 143dB. Beide dB Angaben sind in half Space gemessen.


    Diesen Sub gibt es seit 2019.

  • (PA|18er-)Subs in Räumen < 200m² vernünftig zu beurteilen kann man im Endeffekt vergessen. Sobald's lauter wird hört man eh nur noch Geschepper und Mulm von Raumreflexionen.


    Idealerweise: OpenAir auf der Wiese.

  • Man kann mit 4 aktiven 10"/HT Tops 1000 Personen beschallen, man kann aber richtig Material hinkarren (siehe marce).

    Er redet ja von Disco, nicht Sprachbeschallung oder Hintergrundmusik.


    Zu der Einschätzung von FBT als "HighEnd" kann ich nicht viel sagen - ich kenn' das Material nicht, aber die Physik haben die sicher auch nicht neu erfunden.


    ... und von dem her: 4x (4x6.5") /1" - ist auch nicht viel mehr als 4x12"/1" - für Sprache top, RnR oder Disko würde _ich_ damit nicht machen wollen.

  • Weswegen Aktiv (selfpowered), ist das Pflicht und wenn ja warum und wer sagt das?



    HK Linear ist schon paar Liegen unter der FBT Horizon Line.

    Hmm.. da kann man sich trefflich kontrovers austauschen. Ich kenn das FBT Material nicht wirklich und das was ich kenne, naja.


    kann gerne mal zu Thomann gehen, ich habe das mit einem Erfahrenen Mitarbeiter die genannten Subs getestet. Es kommt kein Subwoofer, der in der Ausstellung ist, ansatzweise an den von FBT Horizon ran.

    Wie waren die wo aufgestellt und was für Material lief drüber. Konnte man die Einstellung (EQ, Controller sehen - war das Flat?)

    Mitarbeiter = Verkäufer = Provision = Mißtrauen.


    Hier ein älterer Vergleichstest, "zufällig" HK, RCF, FBT, db Technologies und KMT. Gut, ist die Kompaktklasse für max. 150 PAX.

    https://www.google.de/url?sa=t…Vaw3053zUjUrsXWszD5xcp5Ih

    Nur von wegen HK, RCF und FBT.


    FBT.... ist doch auch ein Italiener und gehört das nicht doch auch zum RCF Konzern?


    Mal zum Eigentlichen:

    Outdoor, Nässe und Selfpowered ist keine gute Idee, ausser das Material hat gar ein Regenhäubchen oder steht im Trockenen, als unter einer Wing oder einer Bühne mit Dach.


    Invest 20k€ ist ein wenig knapp bei vernüftig und neu, wenn man damit auch Mietaufträge (DryHire) oder Fullservice machen möchte.


    Grundstacking ist halt immer so eine Sache, aber Grundsätzlich mal eine gute Idee, denn für an Truss braucht es prinzipiell einen Riggerschein oder Fachpersonal.


    2 Mann Aufbau ist machbar, egal mit was. Kommt auf den Zeitfaktor an.

    Transport im T5. Hm.... das wird dann schon kniffeliger.


    Mit L'Acoustics wäre ich schon mal glücklich. Allerdings würde ich 2 Focus und 2 Wide ARCS nehmen wollen oder entsprechend Frontfill, wenn 4 Focus. Auch würde ich eher zu den SB28 tendieren.


    Mal ein anderes typisches Brot-Butter- System für bis 1k PAX: TW Audio PA Sys One und das in doppelter Ausfertigung mit ein bisschen Frontfill ala M10.


    Das LTS5 A Topteil von HK ist auch OK. Die Bässe allerdings... naja.


    Damit es wirft und skalierbar ist und in dieser Größenordnung halt ein Horn Topteil und entsprechende Bässe, wie halt immer. Damit klappts dann auch mit dem Groundstacking.

    Laut heisst nicht immer gleich gut und toll und wer schreit ist meist im Unrecht.

  • Der verlinkte Test von yamaha4711 deckt sich etwa mit meinen Hörerfahrungen. FBT fand ich im Direktvergleich mit RCF bescheiden. Ist aber eine Weile her und FBT ist seither für mich uninteressant.


    Und marce: man kann schon Disco mit 4x 10" Top machen bei 1000 Personen. Ist wie gesagt extrem von den Erwartungen abhängig. Ich sage auch nicht, dass das mit dem Minisetup geil würde...

  • Okay, ich sehe, dass ihr die aktive Variante nicht mögt, zudem zum Hersteller FBT wenig Vertrauen habt.


    Dann werfe ich mal eine weitere Option in den Raum:


    1x L'Acoustics LA12X

    1x L'Acoustics KS28

    2x L'Acoustics (Schlagt mir passende Tops, die man auf normale Boxenstative stellen kann)


    Wenn ihr mir Tops nennt, dann sagt auch gleich eine ganz grobe Richtung, wie viel Pax ich damit Outdoor erwische.


    Der Rest, der dann je nach Event offen bleibt, wird anfangs hinzu geliehen.

  • Mitarbeiter = Verkäufer = Provision = Mißtrauen.

    so würde ich das auch sehen :)


    Gibt da z.B. die Variante A:

    "Ich hab' das auch - das ist das beste, was Du kaufen kannst."

    [Vertrauen aufbauen, Praxis-Berichte geben ala "War 'ne geile Party mit dem Material", dann den Kunden davon überzeugen, daß der Verkäufer für sich selber ja nix schlechtes gekauft hat (evtl. weil's den größten Mitarbeiter-Rabatt dafür gab), danach bei Fragen an die Hotline weiterleiten]


    oder Variante B:

    "Da haben wir ganz viel auf Lager"

    [im Sinne von: "Das muß raus, damit wieder Platz für was Besseres / Anderes da ist"]


    aber auch Variant C:

    "Tolles Zeug. Spielt Klasse. Genau das, was Du suchst."

    [im Sinne von: "Wenn der das kauft, bekomme ich die fetteste Provision"]


    oder sicherlich auch Variante D:

    Der Verkäufer hat 30 Jahre FOH und Tour hinter sich und kann auf Grund seines Rückens oder anderen Dingen kein Rock'n'Roll mehr machen, weswegen er in den Verkauf ging, und hat wirklich Erfahrung und Ahnung von dem Material.


    sec

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • Ne Leute so naiv bin ich auch nicht, wir haben jeden Sub auf gleichen Pegel gestellt, ich habe die Settings selbst gesehen und notiert.


    Hier die Settings:


    dB Technologies Sub 918

    -max dB

    -Trennung bei 90Hz


    RCF 8003

    -1.5dB

    -Trennung bei 100Hz


    RCF 8004

    -max dB

    -Trennung bei 90Hz


    FBT Horizon VHA 118 SA

    -5db Boost

    -Trennung bei 100Hz


    Alle Soundmanipulationssettings wurden neutralisiert.

  • Das Resultat dieses Hörtests war, dass FBT direkter, präsenter, voller, wärmer geklungen hat, als seine Mitstreiter.


    Des Weiteren hab ich auch noch:

    2x FBT Horizon VHA 406 A

    2x FBT Horizon VHA 118 SA


    vs 'The Box Line Array Set' (25KEUR) gehört:

    https://www.thomann.de/de/the_…_la_line_array_bundle.htm


    Die Höreigenschaften haben sich auf gleichen Pegel bestätigt, jedoch ist das kein guter Vergleich, das war mehr 'Rein aus Interesse'. Mir ist bewusst, dass letzteres ein Apfel / Birnen Vergleich ist.