Wie schreibt ihr eure Rechnungspositionen?

  • Hallo Leute,

    ich lese hier schon lange mit und bin nun auch mal Angemeldet.


    Ich arbeite seit einiger Zeit als Lichttechniker in verschiedenen Clubs. Ich bin schon lange mit meiner Rechnung unzufrieden. Da ich nun auch hin und wieder als Stagehand mithelfe und ich eine etwas Professionelle Rechnung schreiben möchte wollte ich mal fragen wie ihr sowas schreibt.


    Aktuell habe ich immer etwas geschreiben wie

    LJ Einsatz, Pauschal am 00.00.2022 im

    Clubname, Straße, PLZ, Ort


    Das am ist ja eigentlich überflüssig weil ich das ja auch oben rechts als Leistungsdatum setzen kann. Beim Rest bin ich ein wenig überfragt wie das so Branchenüblich ist.


    Beste Grüße

  • hell&dunkel

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Willkommen im Forum.

    Es geht nicht darum, was branchenüblich ist, sondern um Pflichtangaben auf Rechnungen.

    ...naja, neben den Pflichtangaben gibt es aber auch 'branchenübliche' Lösungen für die einzelnen Punkte...


    Zitat von dem Bundesministerium für Justiz

    §14, Abs.4, Satz 5: die Menge und die Art (handelsübliche Bezeichnung) der gelieferten Gegenstände oder den Umfang und die Art der sonstigen Leistung,

    §14, Abs.4, Satz 6: den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung; in den Fällen des Absatzes 5 Satz 1 den Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts oder eines Teils des Entgelts, sofern der Zeitpunkt der Vereinnahmung feststeht und nicht mit dem Ausstellungsdatum der Rechnung übereinstimmt,

    da gibt es ja durchaus ein wenig Spielraum.

    Für Mehrtägige Veranstaltungen oder Sammelrechnungen unterscheidet sich das Rechnungsdatum ja doch recht schnell vom Leistungsdatum.


    und der Herr Gas-Wasser-S...-Installatörsmeister wird ja auch zugeben müssen, daß gewisse handwerkliche Leistungen von mancher Handels-/Handwerks-/Gemurkskammer gar nicht gerne von branchenfremden Laien auf Rechnungen aufgeführt gesehen werden, man aber manchmal in einer gewissen Grauzone operiert, bei der man 'ne Kleinigkeit' mit macht.


    und bitte: lasst uns nicht wieder darüber streiten, ob ausschließlich eine gelernte Elektrofachkraft eine Waschmaschine anstöpseln darf, oder ob es einen Klemptner braucht...

    ...hauptberuflicher Sarkastiker.

  • Vielen Dank schon mal für die Antworten.

    ...naja, neben den Pflichtangaben gibt es aber auch 'branchenübliche' Lösungen für die einzelnen Punkte...

    Genau das frage ich mich gerade.


    Ich pack hier man ein Beispiel rein wie das bei mir in der Rechnung aussieht. Schreibt ihr das ähnlich? Wie würdet ihr das als Stagehand schreiben. Habe das so mal gesagt bekommen aber ich finde schon lange dass das irgendwie Falsch aussieht.

    ">

  • Beschreib es doch als Pauschalbetrag für

    technische Betreuung Licht/Tonanlage während Veranstaltung xyz am soundsovielten von bis in Musterstadt.

    Im Angebots/Rechnungsbetrag sind alle Nebenleistungen wie Fahrtkosten bis hastenich gesehen Kilometer und Verpflegungspauschale enthalten. Die Betreuungspauschale umfasst maximal soundsoviel Stunden Betreuung vor Ort. Mehraufwand wird gemäß Angebot /vorheriger Absprache mit Herrn /Frau/Divers Auftraggebende/r/s mit Betrag X je Zeiteinheit Y wie folgt in Rechnung gestellt. Zusatzkilometer copy/ paste gleicher Spruch.


    "LJ" würde ich mir als Mitarbeiter der Rentenversicherung genauer erklären lassen, bzw. solltest Du entsprechend im Hinterkopf haben wie es um das Thema Scheinselbständigkeit so steht, solange Du kein eigenes Lichtpult am Start hast.

    Diese Klippe könnte man vielleicht durch irgendeine käuflich erworbene und damit in den Büchern vorhandene Lichtsteuerapparatur mit etwas größerem Abstand umschiffen, die separat auf der Rechnung als Gerätemiete ausgewiesen wird. Dann haste formell schon mal einen Schritt in Richtung unternehmerisches Risiko getan. Nur laut gedacht, nicht in der Praxis erprobt oder juristisch auf seetauglichkeit geprüft.. .

  • Das Datum solltest du auch überdenken, es sei denn du hast deinen Job um 23.59 Uhr beendet…

    Ansonsten immer schön das Datum der Morgenstunden angeben (sonstige Leistung wird Zeitpunkt der Vollendung ausgeführt).

    Am optisch besten wäre von … bis.