tontechnik + nebelmaschine

  • Hallo, es ist ja bekannt das Tontechnik und Lichttechnik nicht auf eiener Phase laufen sollten, da sonst Störfrequenzen ausgegeben werden. Ist das bei einer Phase von Nebelmaschine und Tontechnik genau so? Oder stellt das kein Problem da. Danke im Vorraus

  • Mit ordentlicher Technik stellt es nie ein Problem dar. Egal ob Ton, Licht, Laser, Nebel, Wasserkocher. Was auch immer da bei Dir bekannt ist, rein technisch ist es Humbug.


    Es hat sich durchaus aber aus anderen Gründen bewährt, für Ton, Licht (und da gehört auch Nebel dazu), Catering, Auf-/Abbaulicht, ... separate Stromkreise zu verwenden.

  • 7 KW aggregat (Starkstrom)


    Powermixer 2×500 Watt

    4000 watt rcf sub

    Endstufe 2× 350 watt

    Endstufe 2× 400 watt


    500 Watt Nebelmaschine


    Alles in Musikleistung


    Einfach die vorheringen Threads nicht beachten, da hab ich schon für genug gesprächsstoff gesorgt.


    Und onb das Aggregat ausreicht will ich auch nicht wissen :)

  • lassen wir Deine Historie erst mal außen vor und beachten das Aggregat nicht - wenn es, wie gesagt, professionelles Material ist kann man alles ohne Störungen und Beeinträchtigungen parallel betreiben.


    jetzt nehmen wir alles gerade Ausgeklammerte wieder rein - die Nebelmaschine wird ein Billig-Schrott aus dem Baumarkt sein, der Rest ist auch nichts ordentliches (ok, den Sub ausgenommen, der darf in dem Fall aber mitleiden) und eine professionelle Verkabelung hast Du auch nicht - damit wird es _bei Dir unter Deinen Bedingungen_ ziemlich sicher zu Problemen kommen.


    ... und übrigens, Dein Aggregat ist immer noch zu klein.

  • Mit ordentlicher Technik stellt es nie ein Problem dar. Egal ob Ton, Licht, Laser, Nebel, Wasserkocher. Was auch immer da bei Dir bekannt ist, rein technisch ist es Humbug.


    Es hat sich durchaus aber aus anderen Gründen bewährt, für Ton, Licht (und da gehört auch Nebel dazu), Catering, Auf-/Abbaulicht, ... separate Stromkreise zu verwenden.

    Und dann kam der Gitarrist mit seinen 12 Patchkabeln für 5 Euro... (die lieben Dimmer sirren)

    Billigst Leitungen bei Gitarristen die nicht in der voll Profi Liga spielen, sind leider eher die Regel....

    Illuminatoren sind Lichttechniker und keine bösen Leute.8)


    Für Ton- und LichtJobs in Schleswig Holstein bin ich zu haben.

  • ... sie mögen zwar die Regel sein, ändern jedoch nichts an der Aussage.


    (abgesehen von den Gitarrenamps, die auch Radio Eriwan empfangen können - da hilft dann aber auch kein getrennter Stromkreis für Bühne)


    Abgesehen davon - bisher wollte Kollege Paul noch keine Gitarre in sein System integrieren.

  • Es ist kein Problem, solange es eine halbwegs brauchbare Maschine ist.

    Die ganz billigen oder auch ganz alten mit einem einfachen Kippschalter als Nebelauslöser produzieren beim Schalten gerne einen ordentlich Knacks ins Audio.

    Aber das hörst du dann schon. :D

  • Der Knackser kann genauso über den Nullleiter induziert werden, dann hilft auch eine getrennte Phase nix. Speziell bei einem Aggregat trifft sich das ja eh alles wieder im relativ kleinen Erzeuger, da kann das erst recht der Fall sein. Letztendlich würde ich also sagen: Lieber Last gleichmäßig verteilen, ist bei so einem Mini Aggregat eh wichtig und dann hoffen, dass die Maschine keinen Ärger macht.


    Viele Grüße

    Tobias

    Tobias Kammerer, Dipl Audio Engineer SAE
    Pro PA Veranstaltungstechnik
    (Inhaber)


    Musikhaus Kirstein GmbH
    (Produktmanager)