Deko Stoff gesucht

  • Guten Abend,


    ich suche nach einem schalldurchlässigen (schwarzen) Stoff, mit dem man ein "nichtmehr so schönes" Stack temporär schnell etwas mehr galatauglich machen kann und auch mal untergestellte Cases verstecken kann.

    Aber ohne; das es wie "gewollt und nicht gekonnt" aussieht.


    Also irgendwas; das sich bestenfalls nach beiden Achsen ziehen läßt und man quasi faltenlos um das Stack wickeln kann.

    So das es schön aussieht und trotzdem noch Hochton kommt.

    Bei Gaze brauchte man eine Art Rahmen oder was zum aufhängen.

    Spanndex zu dicht, denke ich.

    Molton sowieso.


    Danke & frohes Fest.

  • Ich hab Molton irgendwie anders in Erinnerung

    Ja deswegen -- wie gesagt-- natürlich KEINEN Molton.


    Gaze läßt sich nicht schön um die Ecken ziehen.

    Wird aber akustisch wohl das Beste sein und bestimmt auch daraus hinauslaufen.


    Spanndex bzw. Jersey ist auch ziemlich dicht.

    Sowas kriege ich zu diversen EDM-Partys von den Deko-Fritzen bunt bedruckt vor die Hangs gespannt. Sieht schön aus, klingt aber Sch...

    Dahinter durch Echo vom Stoff genausoviel HT; wie davor...


    Dachte eher an sowas, das früher (heute ?) vor HiFi - Boxen auf einen Holzrahmen gespannt wurde..

  • Wenn man dann beginnt, Dinge fertigen zu lassen wäre es u.U. auch eine Überlegung, ob man nicht einfacher die Stacks frisch streicht und ggf. die Frontgitter ersetzt. Das ist je nachdem dann die effizientere Option.

  • Da stimme ich dir natürlich zu.

    Ich sehe allgemein bei "nur mal schnell drumwickeln" das Problem, dass es nicht besonders gut aussehen könnte. Bei nicht quaderförmigen Stacks, bei denen das Topteil schmaler ist, ist es bei normalen (nicht hoch-elastischen) Stoffen m. E. ohne Näharbeiten unmöglich, ein faltenfreies und schönes Ergebnis zu erreichen.


    Je nach Anwendungsfall, kann sich eine "Gala-Hülle" aber dennoch als sinnvoll herausstellen; nämlich dann, wenn für ein Großteil des Tagesgeschäftes keine Lautsprecher in perfektem Zustand benötigt werden und diese auch nicht besonders lange in einem ordentlichen Zustand bleiben würden.

  • Anstelle, dass man das Stack komisch einwickelt und das dann aussieht wie ein missglücktes Weihnachtsgeschenk, könnte man auch mit Dachlatten eine kleine Stellwand (3 Flächen, je mit einem Scharnier) bauen. Diese lässt sich sauber mit Gaze bespannen und man könnte sie dann auch für andere Zwecke als Abschrankung verwenden, als neutraler Hintergrund, als Werbefläche, als Staudamm, als Kaffeefilter, als Fischernetz, als Fliegengitter, ...


    floger : Und ja - gehobeltes Holz gilt als schwer brennbar, ist also unproblematisch. ;)

  • Drumwickeln sieht garantiert unschön aus.
    Am effizientesten wäre mMn ein Kontrukt aus Theaterlattenrahmen das dann wie ein U von vorne den Stack verkleidet und dann mit dem Akustikstoff bespannt ist. Bei den Abmessungen muss man vielleicht beachten, dass keine Latten direkt vor dem Hochtonhorn sind.
    Das hast du schnell zusammen gespaxt und ist kostengünstig. Thats it.

    Teuer irgendwelche Hüllen würde ich mir dafür nicht kaufen.

  • Spanndex bzw. Jersey ist auch ziemlich dicht.

    Sowas kriege ich zu diversen EDM-Partys von den Deko-Fritzen bunt bedruckt vor die Hangs gespannt. Sieht schön aus, klingt aber Sch...

    Dahinter durch Echo vom Stoff genausoviel HT; wie davor...

    na, dann kratz mal die Farbe ab und wenn dir Jersey dann immer noch Echos schmeißt, dann bleibt dir nur noch die Strumpfhosen deiner Freundin zu zerschneiden.

    Gruß e-on
    Reichstonmeister, alt aber zackig