Empfehlung Endstufe für Topteile - QSC PL4.0, RAM BUX 2.0 oder Yorkville AP4040?

  • Den FI kann man auch tauschen.

    Ich kaufe oft billige Stromverteiler nur wegen des Gehäuses.

    Da ich in der Regel sowieso alle Verteiler nach meinen Vorgaben modifiziere und generell erstmal alle Klemmen nachziehe, werfe ich beim China-Kram gleich alles raus und baue das Ding mit Mennekes & Co. neu auf.

    Mal einen Automaten mit rein, mal einzwei Powercon dazu, mal paar Phasenlampen.

    Manchmal auch nur das steife Plastik-Kabel tauschen oder durch Powercon-IN ersetzen.

  • Das Problem ist das eingebaute USB Netzteil.... Die sind meist so billig das die EMV Müll erzeugen... Ich würde explizit was Spannungsversorgung angeht nichts aus China kaufen. Ein Marken RCD kostet schon mehr wie die ganze Leiste und darüber sollte man einfach nachdenken, ob man im Professionellen Umfeld solch ein billigen Kram einsetzen will. "Bei Betrieb nicht abdecken", die Frage ist was man unter Rackeinbau dann versteht ? Das Teile als lose an den Baum hängen damit das Rack nicht abbrennt....


    Alleine die Nahaufnahme von den Kontakten sagt alles über die Qualität....

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von marcoboy ()

  • - "nicht abdecken" bedeutet für mich, dass man keine decke oder ähnliches drüber legen darf. und das finde ich irgendwie logisch.


    - ich habe es nicht in china, sondern bei einem deutschen händler gekauft. :P


    - "Die sind meist so billig..." : hast du es gemessen, oder beruht deine aussage in diesem falle auf reiner vermutung?

  • Das Problem ist das eingebaute USB Netzteil.... Die sind meist so billig das die EMV Müll erzeugen... Ich würde explizit was Spannungsversorgung angeht nichts aus China kaufen. Ein Marken RCD kostet schon mehr wie die ganze Leiste und darüber sollte man einfach nachdenken, ob man im Professionellen Umfeld solch ein billigen Kram einsetzen will. "Bei Betrieb nicht abdecken", die Frage ist was man unter Rackeinbau dann versteht ? Das Teile als lose an den Baum hängen damit das Rack nicht abbrennt....


    Alleine die Nahaufnahme von den Kontakten sagt alles über die Qualität....


    Stimme Dir zu, aber


    1. aber wo wird das verbaute Zubehör produziert ? China OEM


    2. Wo kommen unsere Medikamente in den Apotheken her? China und Indien OEM mit fertiger Verkaufsverpackung


    3. Ich würde sagen Engineered in China mit Vorsicht beim Einkauf.


    Das Problem ist das Engineering mit den China Produkten, da dort eine ganz andere Qualitäts, Design und Sicherheitskultur herrscht, die sich grundlegend von unserer unterscheidet.


    Das macht dann Made und Engineered in Germany aus, was unsere Premium Produkte weltweit begehrt macht.

  • wora aus Jahre langer Erfahrung müsstest du wissen das "Haushaltsstromverteiler" nichts auf einer Professionellen Bühne zu suchen haben. Da sie für die Mechanische und Elektrische Belastung ungeeignet sind. Jetzt lass dir den Preis mal auf der Zunge zergehen... Was kann man dafür erwarten, als billige Kontakte etc... Auf dem Foto kann man schon in diese Hineinschauen...


    Hinzu kommt dieses Tolle 5V Netzteil, so und welche Qualität soll das jetzt noch haben ? Das dieser Deutsche Vertrieb "Murks" verkauft ist auch kein Geheimnis. Da hat mir der Blick in diese sagenhafte 4 Kanal Endstufe gereicht, wie gut die Qualitätskontrolle dort funktioniert.

  • marcoboy, man muss ja auch immer auch sehen, welche jobs man macht.

    wenn ich eine veranstaltung mache, zu der vielleicht 2000 und mehr leute kommen, dann werde ich selbstredend auch das entsprechende material einplanen.

    bei gigs vor 500 leuten und weniger werde ich das dagegen nicht so eng sehen - denn da wird richtig edles material meist nicht bezahlt. deshalb müssen diese gigs aber nicht unbedingt weniger professionell durchgeführt werden.


    es gilt also wie immer:

    es kommt halt drauf an... 8)


    nojunk:

    meinen hab ich ja schon ins rack eingebaut. doch mangels aufträgen wird das wohl so bald nicht zum einsatz kommen.

    ein kollege, seines zeichens elektriker, sagte aber, dass es evtl. probleme geben könnte, wenn zwei FIs hintereinander hängen. da ich das aber im moment nicht wirklich austesten kann, bin ich auf deine erfahrungen gespannt.

    mit kollegialen Grüßen
    Wolfgang

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von wora ()

  • Normalerweise legt man die FI wie bei Sicherungen Selektiv aus.. Damit eben der Wasserkocher nicht die ganze Veranstaltung gefährdet. Schon das drücken der "Test" Taste kann dazu führen das der vorgelagerte FI auslöst. Aus dem Grunde ist das Teil auch "Blödsinn"... Wir haben an Steckdosen ohne RCD laut BGV nichts anzuschließen...


    Wenn nicht muss das hier davor... https://www.reichelt.de/person….html?&trstct=pol_5&nbc=1


    eben so bei unbekannten und ungeprüften Anlagen.

  • Schon das drücken der "Test" Taste kann dazu führen das der vorgelagerte FI auslöst.

    Definitiv nicht. Die Test-Taste ist nur ein lokaler Strom am FI vorbei, keine Verbindung zu PE.


    Zitat

    Nach Unterbrechung der Stromzufuhr durch Stromausfall etc, muss die erneute Inbetriebnahme quittiert werden

    Da würd ich zumindest mal keinen Kühlschrank oder Arbeitsbeleuchtung dranhängen.

  • Definitiv nicht. Die Test-Taste ist nur ein lokaler Strom am FI vorbei, keine Verbindung zu PE.


    Da würd ich zumindest mal keinen Kühlschrank oder Arbeitsbeleuchtung dranhängen.

    Das heißt doch nix anderes, als dass du wieder die "Ein"-Taste drücken musst. Andere FIs geben die Stromzufuhr ja auch nicht von alleine wieder frei, sobald der Fehler beseitigt ist...

  • Andere FIs geben die Stromzufuhr ja auch nicht von alleine wieder frei, sobald der Fehler beseitigt ist...

    Aber dieser FI bleibt auch nach einem Stromausfall aus. Das ist relativ ungeschickt, wenn man, nachdem die Hauptsicherung/FI geflogen ist oder man den Stecker am Hauptverteiler gezogen hatte, erstmal alle zwischenstecker abklappern und wieder reindrdücken muss.

  • Aber dieser FI bleibt auch nach einem Stromausfall aus. Das ist relativ ungeschickt, wenn man, nachdem die Hauptsicherung/FI geflogen ist oder man den Stecker am Hauptverteiler gezogen hatte, erstmal alle zwischenstecker abklappern und wieder reindrdücken muss.

    Achso... Ich hab bei mir daheim auch so ein Ding. Sieht fast genau so aus. Da ist das glaub ich nicht so. Wenn das bei dem hier wirklich so wäre, wäre das in der Tat... suboptimal.