UV desinfektions case covid killer?

  • Wie auch immer. Da ich kein sicheres Gefühl mehr habe, werde ich meine Micker USV zurückgeben. (Was aus Kulanzgründen problemlos möglich war).

    So werde ich mich bei meinenBescahllungs Aufträgen aus einer Mischung von Folienabdeckungen, Kondome, und chemischer Mittel bedienen. Diese sind ja hier ausgiebig beschrieben.

  • Das es schon genug Elektroschrott gibt?

    Einverstanden , das ist natürlich richtig .

    Einmal verwenden und dann wegwerfen wäre fatal .

    Ich hatte da auch an Mehrfachverwendung gedacht , wie eigene 3D Brillen im Kino .


    Hat schon jemand den Vorschlag gemacht

    das ganze Mikro in eine Plastiktüte zu stecken ?

    Das sollte mtlw. salonfähig sein , da selbst beim Fernsehen praktiziert .

    Für Sprache bekommt man das EQt und Gesang spielt im Moment eh keine Rolle .

    Tommy und Annika ; "Der Sturm wird immer stärker Pippi"


    Pippi Langstrumpf ; "Macht nichts . Ich auch"


    Astrid Lindgren

  • das ganze Mikro in eine Plastiktüte zu stecken ?

    Das sollte mtlw. salonfähig sein , da selbst beim Fernsehen praktiziert .

    Für Sprache bekommt man das EQt und Gesang spielt im Moment eh keine Rolle .

    Nur weil es beim Fernsehen praktiziert wird, macht es die Sache nicht besser.


    Die Verpackung muss zwischendurch gewechselt oder desinfiziert werden, sonst ist die Schutzwirkung/Sinn hinfällig.


    Gründliche Wischdesinfektion des Korbes/Handgriffes sollte unterm Tag/zwischen den Slots ausreichen.

    Wichtig, für das Mikrofon gilt das selbe wie für die Hände, nicht das Gesicht berühren. Nach der Show demontage des Korbes und separates Waschen von Korb und Schaum in Seifenlauge plus Wischdesinfektion des Handgriffes.



    und/oder Jeder bekommt seinen eigenen Handsender, freut den Vermieter da mehr Mieteinnahmen

  • das ganze Mikro in eine Plastiktüte zu stecken ?

    Das sollte mtlw. salonfähig sein , da selbst beim Fernsehen praktiziert .

    Für Sprache bekommt man das EQt und Gesang spielt im Moment eh keine Rolle .

    das sehe ich im moment auch als eine der am einfachsten umsetzbaren lösungen an.

    so eine tüte lässt sich, ganz im gegensatz zu einem mikrofon, relativ einfach desinizieren - oder bei bedarf auch austauschen.

    es kommt mal wieder auf die situation an.

  • Und, ich wiederhole mich, so eine Tüte spritzt beim Wechsel munter alle abgefangenen Tröpfchen durch die Gegend. Auch der Wechsel der Tüten will hygienisch bedacht sein.

    Ich bleibe beim Schaumstoffüberzieher/Poppschutz. Habe jetzt rund 15 Veranstaltungen gute Erfahrungen damit gesammelt.

  • so eine Tüte spritzt beim Wechsel munter alle abgefangenen Tröpfchen durch die Gegend

    man kann auch einfach eine weitere papiertüte über die plastiktüte stülpen, um sie vom mikrofon abzuziehen. dann ist auch gleich die kontamination der hände extrem minimiert. die plastikhandschuhe werden langsam rar...

    alles eine frage der herangehensweise, es gibt hier ja mehrere machbare lösungen.

  • Ich meine ja nur, man muss halt weiter denken. Beim Fernsehen habe ich leider auch schon gesehen, dass die Plastiktüte dann mit bloßer Hand einfach so im Publikum unbedarft gewechselt wurde. Und so klein war der öR Sender jetzt nicht.

  • Ich bleibe beim Schaumstoffüberzieher/Poppschutz. Habe jetzt rund 15 Veranstaltungen gute Erfahrungen damit gesammelt.

    Ich will ja nicht gemein sein, aber woher weisst du, dass die Erfahrungen gut waren? Könnte auch sein, dass das überhaupt nicht funktioniert und du bisher einfach Glück hattest...

  • Na also: immerhin sagen sie, dass man auf die Fachleute - in diesem Fall das RKI - hören soll, und dass Mikrofonhersteller zwar sehr genau wissen, was ihre Mikrofone aushalten, aber nicht, wie man zuverlässig Krankheitserreger bekämpft. Dafür haben wir dann ja Hygienefachkräfte, Desinfektoren und Hygienebeauftragte - da gibt es zwischenzeitlich ja auch von mehreren Anbietern mal mehr, mal weniger gute Ausbildungsangebote zum Thema.


    Mit freundlichen Grüßen Tobias Zw.

  • Also Leute mal ehrlich , wenn jemand schon

    ein Problem damit hat etwas anzufassen

    was jemand anders mal angefasst hat ,

    für den ist ein Leben auf diesem Planeten nicht mehr möglich .

    Und das gilt für alle Lebensbereiche und besonders für Veranstaltungstechnik .


    Ja , wir brauchen (wieder) Sorglosigkeit !


    Sorglos zu sein ist ein Grundbedürfnis für unser aller Zusammenleben .

    Ich gehe grundsätzlich sorglos über eine Straße ,

    was nicht bedeutet , daß ich dabei fahrlässig oder leichtsinnig handele .


    Dieses Virus zeigt uns auf sehr schonungsvolle Art und Weise

    wer hier der Chef im Ring ist .

    Ja , das ginge auch ganz anders ...

    Der Umgang mit dieser "Krise" ist dann wieder eine andere Sache

    aber darum geht es hier nicht .


    "Mach dir die Erde Untertan" tönte ein längst untergegangenes Regime .


    Der Slogan ist aber immer noch hoch aktuell .

    Dabei geht es mir nicht um den längst verbrauchten Begriff "Umweltschutz" ,

    denn schließlich ist ein bischen weniger Zerstörung ja "umweltfreundlich" ..


    Unsere grundsätzliche Herangehensweise ist der Weg ins Desaster .

    Tommy und Annika ; "Der Sturm wird immer stärker Pippi"


    Pippi Langstrumpf ; "Macht nichts . Ich auch"


    Astrid Lindgren

  • "Mach dir die Erde Untertan" tönte ein längst untergegangenes Regime .

    Das ist aus dem alten Testament, Genesis 1, 28.


    Und ich denke, Du würdest Dir selber und uns allen einen Gefallen tun, wenn Du aufhören würdest, zu diesen Themen zu schreiben. Du schreibst nämlich viel zu viel sachlich nachweislich falsches und zum Teil auch hoch gefährliches Zeug aus tiefster Verbohrtheit, Ignoranz und Egozentrik heraus, ohne neue Informationen adäquat verarbeiten zu können. Das lässt Dich in ganz schlechtem Licht stehen, glaube mir.


    Mit freundlichen Grüßen TZw

  • Das ist aus dem alten Testament, Genesis 1, 28.


    Und ich denke, Du würdest Dir selber und uns allen einen Gefallen tun, wenn Du aufhören würdest, zu diesen Themen zu schreiben. Du schreibst nämlich viel zu viel sachlich nachweislich falsches und zum Teil auch hoch gefährliches Zeug aus tiefster Verbohrtheit, Ignoranz und Egozentrik heraus, ohne neue Informationen adäquat verarbeiten zu können. Das lässt Dich in ganz schlechtem Licht stehen, glaube mir.


    Mit freundlichen Grüßen TZw

    Ja ein Forum wo alle der gleichen Meinung sind wäre eine tolle Sache, dann bräuchte man nur noch eine Rubrik namens "OT" und keine Moderatoren mehr.

  • Meine Kristallkugel sagt mir, dass es bald Plastiktütchen in SM58-Grösse geben wird, die man dann fleissig wechselt. Somit wird die Desinfektioniererei dann obsolet.

    In Moment geht der Trend scheinbar zur Frischhaltefolie - total tolle Idee wenn man im Aussenbereich Popschütze „schön“ einpacken will... 🙄


    (und billig ist es auch noch)