Probleme mit Ipad Verbindung zu Yamaha TF

  • Hallo Community


    Wir haben nun seid einiger Zeit Probleme mit der Anbindung der Yamaha Stage Mix App an unser TF1.


    Das Fehlerbild zeigt sich wie folgt:


    Die Verbindung zum Pult bricht immer wieder ab und zeigt innerhalb der App an das die Verbindung neu aufgebaut wird.

    Die Wlan Verbindung an sich bricht dabei nicht ab. Das Problem besteht auch wenn das Ipad direkt neben dem Access Point liegt.


    Interessanter weise haben wir die Abrisse vor allem bei einem Ipad Pro. Das Ipad von 2018 hat dies deutlich weniger bei einer schlechteren Wlan Anbindung.

    Wir nutzen 5Ghz, da auf den Bühnen zu oft mit 2,4Ghz gearbeitet wird.


    Was wir bereits gemacht haben:


    • Wir haben den aktuell verwendeten Router durch einen neuen Leistungsstärkeren Accesspoint ausgetauscht
    • Wir haben mehrere Ipads verglichen. Der Fehler tritt bei allen auf, wobei das Ipad Pro quasi für die Nutzung nicht zu gebrauchen ist
    • Wir haben alles mit DHCP geprüft als auch mit Manueller Adressvergabe


    So langsam hab ich keine Ideen mehr. Es ist nur 1 Teilnehmer am Pult und das Wlan ist super. Wir haben das Problem auch an mehreren Locations sodass ich Frequenzstörungen ausschließe. Sowohl App als auch Firmware sind auf dem aktuellsten Stand.


    Falls jemand Ideen hat , oder ähnliche Probleme mit den Yamaha Pulten kennt. Schreibt mal eure Erfahrungen.



    Gruß René

  • Ansich funktionieren die Yamaha Apps alle, auch stabil. wichtig bei Yamaha ist, eine Gateway Adresse mitzugeben. idealerweise ist das die Adresse des Routers. diese muss im Pult eingetragen werden und das iPad sollte sie über DHCP mitgeteilt bekommen. den Router als DNS einzutragen bzw im DHCP mitzugeben ist laut yamaha nicht so wichtig, schadet aber auch nicht. Prüfe Mal die Einstellungen.

  • Ansich funktionieren die Yamaha Apps alle, auch stabil. wichtig bei Yamaha ist, eine Gateway Adresse mitzugeben. idealerweise ist das die Adresse des Routers. diese muss im Pult eingetragen werden und das iPad sollte sie über DHCP mitgeteilt bekommen. den Router als DNS einzutragen bzw im DHCP mitzugeben ist laut yamaha nicht so wichtig, schadet aber auch nicht. Prüfe Mal die Einstellungen.

    Hey. Danke für den Hinweis. Ich schaue nochmal. Bin mir aber sicher das ein Gateway eingetragen ist, da sowohl Pult als auch Ipad alle Einstellungen vom DHCP bekommen.

  • Ansich funktionieren die Yamaha Apps alle, auch stabil. wichtig bei Yamaha ist, eine Gateway Adresse mitzugeben. idealerweise ist das die Adresse des Routers. diese muss im Pult eingetragen werden und das iPad sollte sie über DHCP mitgeteilt bekommen. den Router als DNS einzutragen bzw im DHCP mitzugeben ist laut yamaha nicht so wichtig, schadet aber auch nicht. Prüfe Mal die Einstellungen.

    Das hat bei mir leider auch nie zu wirklichem Erfolg geführt....

  • Welche WLAN-Router werden verwendet? (wäre primär meine erste Anlaufstelle bei der Fehlersuche)

    externe Antennen ?

    Kabeltyp? (TP, STP, SFTP?)

    Strom daneben? (Einstreuungen in die Cat-Leitungen)

    Wieviele andere Geräte im 5GHz-Band parallel dazu im Raum aktiv?

    WLAN-Scanner benutzt? (freien Kanal eingestellt, oder Fremd-Traffic auf gleichem Kanal vorhanden?)

    Firmware und Software aktuell?

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

    "Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens" (Friedrich Schiller, " Jungfrau von Orleans")

  • War auch mein erster Ansatz.


    Wir nutzen mittlerweile den TP Link EAP225-Outdoor über POE.

    Als Kabel nutzen wir ein kurzes Patchkabel. Dementsprechend haben wir keine langen parallel Verläufe was Stromkabel angeht. Eine Einstreuung sollte auf der kurzen Distanz vollkommen vernachlässigt werden können.


    Die Probleme treten auch auf wenn keine anderen 5Ghz Netzte in der nähe sind.

    Auch ein Kanal Scan und das Prüfen der Sende und Empfangsleistung pro Client machen keinen Unterschied.


    Wir oben beschrieben sind alle Geräte auf dem neusten Stand was die Firmware angeht.

  • Moin

    Als WLAN Scanner für Apple Geräte nutze ich das „Airport-Dienstprogramm“ ist die App um Apple Airport Express zu bearbeiten.

    Man braucht dazu keinen Airport Express.

    Nach dem Laden der App muss man die Suche in den Einstellungen nur aktivieren.

    >Einstellungen > Airport > WLAN-Suche

    Dann taucht in der App oben Links „WLAN-Suche“ > „Scannen“ auf.


    Dann sieht man zumindest was so alles in der Luft ist mit SSID, Mac Adresse, Empfangsstärke und Kanal Nr.


    Hier noch ein Link.


    WLAN-Frequenzen und WLAN-Kanäle
    www.elektronik-kompendium.de


    Ganz zuletzt auf der Seite könnte vielleicht weiterhelfen:

    „Troubleshooting: Verbindungsproblem mit einem 5-GHz-WLAN“

    Bin kein IT Experte aber vielleicht hilfts ja.


    Viel Erfolg

    Rock‘n Roll ist Mono;)

  • grundsätzlich ist ein 5ghz WLAN nicht notwendig für die Verbindung zu einem Yamaha Pult. Stabilität und Reichweite sind bei klassischem 2,4ghz meist besser, insbesondere die Reichweite. auch halte ich die Kanalbreite klein, bei 2,4ghz 20mhz, bei 5ghz 40mhz. die Datenmenge ist nicht groß, es ist wichtiger, dass es sauber steht und möglichst nicht von anderen überlagert wird. ich gebe auch den Kanal immer fest vor, keine Automatik. wenn Mal was nicht geht, prüfe ich Mal schnell mit der Wifiman App was so in der Nähe los ist. ich arbeite seit Jahren mit linksys Access Points, Asus WLAN Router oder auch unifi und habe es immer hinbekommen ein stabiles Netzwerk zum Pult hinzukriegen.

  • ....Irgendwie vermute ich, das Problem liegt bei dem ipad Pro...

    Da würde ich 'mal schauen, was in den Netzwerk-Optionen und WLAN-Einstellungen alles so an ist (Netzwerk-Refresh / nach bestem Netzwerk suchen / trallala-zeugs halt) und dann deaktivieren was nur geht...

    ...bei Android gibt es halt durch die Entwickleroptionen einiges mehr an Einstellungen für 'n Tablet, was bei den Apfel-Dingern halt leider nicht möglich ist... X/

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

    "Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens" (Friedrich Schiller, " Jungfrau von Orleans")

  • Es geht ja auch das Gerücht, dass sich apple Produkte mit wLans schwer tun, in denen kein Internet zu erreichen ist.

    SIM II Operator and Dante Level I-II-III
    Jugendschwimmabzeichen, Rettungsschwimmabzeichen in Bronze
    Meine kommerziellen Softwareprodukte SATlive und LevelCheck

  • Bist Du sicher, dass die IP-Adresse des TF (und auch die der iPads) im Netzwerk jeweils nur einmal vergeben sind?


    Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einer instabilen VNC-Verbindung. Der Fehler war damals, dass zwei Geräte die gleiche IP-Adresse hatten. Sodass die Verbindung, je nachdem was gerade im ARP-Cache stand, immer entweder stabil oder unterbrochen war. Da reichte auch die Config-IP vom Router oder einem Switch (falls managed) aus...

  • Wir hatten ein ähnliches Problem mit dem X18. Alle billigen/alten iPads gingen, aber das Pro hat immer die Verbindung verloren.

    Lösung bei uns anderer Router.


    Hilft jetzt vielleicht nicht direkt, aber zeigt das das iPad Pro einwenig zickig ist.

  • Wir haben dieses Wochenende herausgefunden das es schon viel bringt die Funktionen


    "Private Wlan-Adresse"

    "Tracking der IP-Adresse beschränken"


    zu deaktivieren. Es gibt zwar immer noch abrisse. Jedoch sind diese deutlich seltener und kürzer.

    Nach wie vor ist das Problem aber bei dem Ipad Pro am größten.