Schwanenhalsmikrofon Auswahl

  • Kollegen,
    ich suche Schwanenhalsmikrofone, welche einen vollständig ! flexiblen Hals haben.
    Länge 50cm + x
    Ersetz werden soll ein dicker, voll flexibler Schwanenhals-"Trümmer" mit XLR am Ende und einem dynamischen Mikro dran.


    Danke.

    <><
    amtlicher Leser des paforums.de seit 2004.

  • Ich habe vor einiger Zeit mal ein dezentes AKG-Schwanenhalsmikro verkauft, war mir als Einzelgänger zugelaufen. Der Hals hieß GN 50 ES, die Kapsel CK33. Es funktionierte mit bloßer Phantomspeisung, der Ein- / Ausschalter war absolut geräuschlos und der Sound der Kapsel fürstlich. Ich wusste nichts Gescheites damit anzufangen, aber es waren einige Leute damals total geck auf das Teil. Vom Ausprobieren her kann ich das auch guten Gewissens empfehlen.


    Du musst bestimmt so eine Art Papst-Schwanenhalsmikro austauschen, wenn man deine Beschreibung liest... gell? 8)

  • wir verwenden sowohl AKG C747, als auch AT ES991 (welches leider nicht mehr gebaut wird :cry: - vielleicht findest du welche noch gebraucht) - beider sehr zu empfehlen

    No, it's not too loud. You're just too old!
    winners have parties - and loosers have meetings
    Technik haben viele - WIR können sie auch bedienen :-)


    vu.gif

  • Hallo,


    welchen vollständig! flexiblen Schwanenhals gibt es für dieses System?


    Zitat von &quot;blitzfritz&quot;

    Sennheiser ME36 - falls Kondensator möglich...


    Gruß

    <><
    amtlicher Leser des paforums.de seit 2004.

  • Zitat von &quot;olmei&quot;

    Hallo,
    welchen vollständig! flexiblen Schwanenhals gibt es für dieses System?
    Gruß


    Gar keinen.
    Maximal "nur" zweimal biegebar.
    Es gibt einen Hals der einmal biegbar ist und einen zweiten der zweimal biegbar ist.
    Finde ich ausreichend.


    Habe gerade eine Konferenz mit 6x ME36 am laufen.
    1x am Rednerpult mit doppelt biegbarem Hals und 5x am Präsidium.
    Funktioniert wunderbar.


    Erwähnt werden sollte auch noch Shure MX418 bzw. MX412. Das MX418 hat einen längeren Hals als ME36 mit Fuß und Hals.

  • Hallo hermste,


    ich habe selbst das ME36 im Verleih und kenne die Sennheiser Schwanenhälse.
    Kurz zu meiner Anfrage ... ich frage hier bewusst nach vollständig flexiblen Hälsen und dünnen Hälsen an.


    Denn die Buchse befindet sich an der dem Publikum zugewandten Seite! des Rednerpultes in 70cm Entfernung vom Redner.
    Dabei muss der Schwanenhals noch um die Buchauflage geführt werden.
    Neue Buchse kann in die Auflage nicht gebohrt werden, dann passen die Notebooks nicht mehr hin.
    Anderes Pult kommt nicht in Frage, das würde das Publikum nicht akzeptieren.


    Deshalb braucht es vollständige Flexibilität.
    Aktuell wird es mit einem Trümmer von XLR Verlängerung mit dyn. Mikro gelöst.


    Das AUDIO Technica von Wora geht in die Richtung, ist nur 15cm zu kurz.


    Wer noch Ideen hat, immer her damit.

    <><
    amtlicher Leser des paforums.de seit 2004.

  • Die meisten mir bekannten Schwanenhalsmics haben einen relativ langen Stecker (gerne 10 cm und mehr->Speiseadapter etc), wenn ich das richtig verstanden habe rückst du somit ja immer weiter weg vom Redner. Was mir von der Form her einfallen würde wäre ein Littlite mit 3Pol Winkelstecker, ist halt leider kein Mikro :D
    Was mich ein bisschen nachdenklich stimmt ist die Aussgae mit dem Notebook. Heißt das, das Mic muss die 180° Kurve ÜBER ein aufgeklapptes Notebook schaffen? :shock:


    Gr.

  • ah, noch ne idee:
    schau mal bei Clockaudio nach, meines wissens machen die auf wunsch auch schwanenhalsmikros in sonderlängen!
    wie die kapseln sind kann ich aber nicht sagen, ich hatte noch keinen direkten vergleich mit meinen favorisierten mikros.

  • Zitat von &quot;olmei&quot;


    Denn die Buchse befindet sich an der dem Publikum zugewandten Seite! des Rednerpultes in 70cm Entfernung vom Redner.


    Das AUDIO Technica von Wora geht in die Richtung, ist nur 15cm zu kurz.



    Hm, zunächst hattest du nach 50cm Länge gefragt, da wäre es "nur 5cm" zu kurz gewesen. Die längeren Hälsevon AT (zB. ES915ML21: 652,4 mm lang) haben auch wieder nur zwei flexible Enden...


    Kann man nicht vielleicht aus den Neutrik Teilen NC3MRX (Winkel-Stecker), NM3FXI (Rundmodul Buchse) und VM (Innengewinde-Adapter) ein 90°-Winkelstück bauen, damit man mit dem festen Teil des Schwanenhalses nicht noch weiter weg vom Pult kommt? Die Einbaubuchse bekommt so oder so eine Menge Querkraft ab, vermutlich würde ich das noch ein bisschen sichern / entlasten wollen. Bleibt das Mikro fest montiert?


    Aus welchem Material ist das Rednerpult? Vielleicht kann man auch aus geeignetem Material einen schlanken "Ausleger" (muss ja bloß ne XLR-Buchse passen) anbauen, und das Mikro von oben so montieren, dass die Pultfläche weiterhin frei bleibt...

  • Zitat von &quot;chris216&quot;

    ...
    Aus welchem Material ist das Rednerpult? Vielleicht kann man auch aus geeignetem Material einen schlanken "Ausleger" (muss ja bloß ne XLR-Buchse passen) anbauen, und das Mikro von oben so montieren, dass die Pultfläche weiterhin frei bleibt...


    damit wäre man auch freier in der mikrofonwahl.

  • Ich denke auch, bei Clockaudio müsste sich das passende finden. Als ich da mal gekauft habe, gab es für die Mikros Teilflexibel, vollflexibel und 3 verschiedene Längen.

    Grüße
    Matthias


    ***
    Meine Beiträge sind in der Regel freundlich, sachlich richtig, ernst gemeint und kompetent sowiso. Ausnahmen dienen zur Bestätigung der Regel.
    ***