• zum glück kann man sich das bei diesem system ja frei aussuchen.


    klar, der vorteil der digitalen signalübertragung geht hier zwar verloren, aber wenn die analoge kabelverbindung ohne beanstandung funktioniert, warum nicht? schliesslich liegt das kabel ja schon, man benötigt hierfür also keine weitere investition.

    das ist schon eine überlegung wert.

    ein oder zwei CAT-strippen könnte man ja trotzdem legen, um auch eine netzwerkfunktionalität zu bekommen. damit lassen sich dann z.b. Dante geräte absetzen. sonst verbaut man sie ja wiederum diese möglichkeiten.


    und die DX168 brauchst du dann möglicherweise auch nicht mehr. ;-)

  • Auf die kurzen analogen Wege eine dLive will ich auf keinen Fall verzichten.

    Die vorhandene analoge Verkabelung ist definitiv in Ordnung, aber 50m Kabel machen kein Signal besser ;-)


    Zur Zeit liegt ein 32/8 analoges Core und vier CAT-Kabel. Diese vier Strecken teile ich aber auch mit Video und Licht braucht wahrscheinlich auch mal eine Strecke.

    Wobei es Konsens ist, daß mehr CAT-Strecken her müssen. Da kann ich ja den zweiten Lockdown benutzen, um die zu verlegen Kotz*


    Gerade tendiere ich zu Mixrack in Regie, da diese die digitale Verkabelung einfacher macht. 16/8 Ein- und Ausgänge auf der Bühne sind für 98% der Vorstellungen ausreichend. Die restlichen 2% können mit dem analogen Core abgedeckt werden. Und wenn ich zu faul zum analogen Patchen bin, bringe ich eine zweite DX168 mit. Desweiteren ist die wertvollere DCM32 in der Regie besser aufgehoben, als auf der Bühne.


    Gruß

    Rainer

  • das hört sich logisch an.

    ausserdem ist die DX168 ja auch so klein und mobil, dass man sie auf der bühne in allen ecken gut verstecken kann.

    wir machen das hier genau so (aber mit der SQ als pult bleibt halt auch keine andere wahl ;-) )

    und wenn du mal ne dritte (oder vierte) DX168 zumieten musst, weißt du ja wo du dich melden kannst :-)

  • Warum nicht? 30 Euro pro Seite investieren und Zack spielt die Dlive auch entspannt an der Glasfaserleitung (Details habe ich irgendwo hier in dem Forum mal geposted, selber getestet mit 200m OM3). Und die Jungs vom Video freuen sich ggfs. auch drüber, wenn ihr direkt ein paar Adern mehr verlegt...