Kultur und Natur

  • ...wollte dies hier nur 'mal teilen unter "Kultur und Natur" - Wir spielen - der Igel im Theatergarten fühlt sich sicherlich wohl (Schnecken für Ihn habe ich ja momentan zu genüge im Garten - die fressen mir nämlich meinen braufähigen Hopfen weg...)




    sec

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • also wenn dir die schnecken ausgehen sollten, könnte ich für ihn ein vorübegehendes quartier bei und im garten anbieten.

    wir haben hier leider seit ein paar jahren keinen igel mehr gesehen - und die schecken nehmen wirklich überhand!

    ich habe gestern in 5 minuten etwa 30 stück erledigt...

    mit kollegialen Grüßen
    Wolfgang

  • Mein Winterkollege:



    ...sucht wie jeden Winter seinen Vorrat - und ich find's dann im laufe der nächsten Monate in diversen Rohren, Kabelkanälen, Bühnenelementen und Requisiten wieder...


    sec

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • Ein Dachs im Garten ist echt cool... Das beeidruckendste Vieh hier ist zum einen ein Falke der gern im Baum sitzt und eine wirklich rießige Wanderratte die aber nichts kaputt macht und irgendwo im "Stadl" bzw. dem Kompost haust... also alles super in unserem Rudel :)

  • Hier waren den Sommer über ein Mutter-Igel sowie 5 Junge unterwegs. Das war jeden Abend sehr unterhaltsam...

    Einer der Jungen musste nach einer Weile aber auch aufgepäppelt werden, war nach 2 Wochen dann auch schwer genug und wieder fit und munter.



    Und - das erste mal seit Jahren hatte ich wieder Glühwürmchen im Garten.

  • oh, das ist eindeutig noch ein europäisches eichhörnchen. schönes bild!


    vor ein paar jahren ist mir mal eines entgegen gehopst. aus etwa 20 entfernung kam es direkt auf mich zu, das hat vielleicht lustig ausgesehen, wie das kleine ding so ganz breitbeinig auf mich zugesprungen kam.

    dann blieb es etwa einen meter vor mir stehen und hat mich angesehen. das ging so etwa 15 sekunden.

    dabei hab ich mich nicht bewegt, war echt perplex.

    wir haben uns ein paar sekunden lang angesehen, dann sprang es wieder weg.

    ich nehme an, dass es mich mit einem "brötchengeber" verwechselt hatte. das war aber eine eindrückliche begegnung, die ich sicher nicht so schnell vergessen werde.

    mit kollegialen Grüßen
    Wolfgang

  • ...ich hab nur Ärger mit Nagern, welche sich indoor am Gummi diverser Festinstallationen und Outdoor am Auto gütlich tun.


    Zur Zeit läßt sich bei den Nachbarn am Vogelhäuschen schön die natürliche Nahrungskette beobachten.

    Ich bewundere den Mut (oder Verzweiflung?) manches Vogels, trotz Anwesenheit zweier dicker schwarzer Katzen ausgiebig zu Brunchen.


    Im Sommer "nerven" mich die Vögelchen, (die das Massaker im Winter überlebt haben) welche früh um 4 für ihre Größe erstaunliche Lautstärken erziehlen und mir dadurch suggerieren, das Zeit zum Beenden der Nachtruhe statt dessen Beginn ist.


    So gesehen bin ich kein Naturfreund.^^

    Never stop a running System

  • Im Sommer "nerven" mich die Vögelchen, (die das Massaker im Winter überlebt haben) welche früh um 4 für ihre Größe erstaunliche Lautstärken erziehlen und mir dadurch suggerieren, das Zeit zum Beenden der Nachtruhe statt dessen Beginn ist.

    ja, das kennt man.

    man nennt das dann "Vogelgebrüll" frech*

    mit kollegialen Grüßen
    Wolfgang

  • Wobei mich als "Fachmann" immerwieder beeindruckt, wie es physikalisch möglich ist, solch höhe Töne mit derartiger Lautstärke wiederzugeben.

    Never stop a running System

  • Lacht ruhig, als Jugendlicher bin ich mal im Sommer unsanft früh morgens um 12:00 geweckt worden durch die Tatsache, dass mein Nachbar scheinbar am Tag vorher Aras in seine Voliere aufgenommen hat, die 4m vor meinem Schlafzimmerfenster war. Die Dinger klingen wie Dinosaurier und am Abend vorher lief Jurassic Park im Fernsehen. Da ist mir jeder mitteleuropäische Brüllvogel recht

  • Der Nachbar meines Lagers hat auch irgendwelche exotischen Singvögel. Die pfeiffen regelmässig den "Playboy-Pfiff". Das gab auch schon komische Situationen beim Empfang von Kundschaft... :D

    Der Ton macht die Musik.