Anhörtipp

  • vor dem Sommer 'mal entdeckt, jetzt läuft's wieder bei mir:


    90's Cover Lounge / Jazz:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ...ja, das war schon immer mein Avatar :evil:

  • Gestern mal wieder "volle Pulle" reingezogen. Privatparty sozusagen scham*


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Weihnachten kommt, ganz sicher und ganz bald! Da auch dieses Jahr vermutlich das ein oder andere fest anders wird als bisher,finde ich diese Version meines Lieblings Klassikers passend.

    Bisher war mein Favorit ja die Version des Mormon Tabernacle Choir, so richtig mit bombast und Pathos, aber der hier hat ihn vom Thron gestoßen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Privater Account mit meiner persönlichen Meinung.

    Sollte es ein Problem mit meiner Neutralität zu einem Thema geben mache ich das im Beitrag kenntlich. :thumbup:

    http://www.noon.ruhr


    Application Support Engineer - HK Audio

  • Ich wollte partout keine Weihnachtssongs hören, aber bin jetzt doch froh, dass ich hier eine Ausnahme gemacht habe. Ist wirklich sackstark!

    Der Ton macht die Musik.

  • Ernsthaft: ist das nicht wirklich geil?


    Alleine die Idee, Jiddische Sounds in einem Weihnachtslied zu verarbeiten….


    Es gibt nur eins was mich echt stört: die backing vocals müssen 2x3 dB lauter.

    Privater Account mit meiner persönlichen Meinung.

    Sollte es ein Problem mit meiner Neutralität zu einem Thema geben mache ich das im Beitrag kenntlich. :thumbup:

    http://www.noon.ruhr


    Application Support Engineer - HK Audio

  • die backing-stimme der dame wird man wohl deshalb nicht mehr lauter bekommen, weil sie über den selben mikrofonkanal wie der hauptsänger singt - und sichtbar weiter vom mikrofon weg stand.

    daher muss man annehmen, dass dies durchaus so gewollt war. ;)

    wie immer: geschmackssache.

    mit kollegialen Grüßen
    Wolfgang

  • Weihnachten kommt, ganz sicher und ganz bald! Da auch dieses Jahr vermutlich das ein oder andere fest anders wird als bisher,finde ich diese Version meines Lieblings Klassikers passend.

    Bisher war mein Favorit ja die Version des Mormon Tabernacle Choir, so richtig mit bombast und Pathos, aber der hier hat ihn vom Thron gestoßen:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ben Caplan hatte ich mal auf der Bühne. Unfassbar guter Musiker und ein sehr angenehmer Mensch dazu.

    Er ist im Moment auf Europa-Tour und im November in Deutschland. Ich kann es nur empfehlen, ihn live zu sehen. Mit Chance ist dann auch noch Gabrielle Papillon als Support-Act dabei.

    https://www.bencaplan.ca/tour

  • Neben der Eignung beim Soundcheck, um die Unverfärbtheit der Wiedergabe und Ausgewogenheit über das Frequenzband von unten bis oben zu checken, eignet sich der Hugo Strasser auch hervorragend als Rausschmeißer, damit auch der Letzte merkt, dass es jetzt keine Zugabe mehr gibt.... ;)

    Viele Grüße,
    Fux

  • ... eignet sich der Hugo Strasser auch hervorragend als Rausschmeißer, damit auch der Letzte merkt, dass es jetzt keine Zugabe mehr gibt.... ;)

    Das ist aber gemein X( . Das hat der alte Mann nicht verdient || .

    Vor vielen Jahren war war ich mal bei Strasser, Greger und Kuhn. Ich hatte meinen ü80 Eltern Tickets geschenkt, und sie begleitet. Es war gut. Gerne mal wieder, dachte ich mir, geht aber leider nicht mehr.

    Ein paar Tage später war ich bei Ramstein, und habe meinen Eltern erzählt "das ist so etwas ähnliches, nur anders" :D8)

    mfG


    Uwe

  • Wir hatten Hugo Strasser mal im Deutschen Theater. Selten während der Ball-Saison so wenig Stress gehabt. Wenn ich mich recht entsinne hatte er ein wirklich uraltes analogpult dabei und es wurde ausgesprochen gut und routiniert selbst gemischt.

  • Das ist der perfekte Orchestersound, den ich noch aus unzähligen Fernsehshows vom Zuschauen kenne.

    Ich nehme den auch wie gesagt gerne zum Soundcheck her. Doch wenn ich das nach dem fünften Set und den Zugaben um 2 Uhr früh im Zelt für 3500 Biker auflege, dann wirkt das als „Rausschmeißer“. Da hat kein einziger im Publikum sich drüber beschwert, die kennen das sicher auch noch alle von den großen Samstagabendshows. ;)

    Viele Grüße,
    Fux

  • Das ist aber gemein X( . Das hat der alte Mann nicht verdient || .

    Ich meine das überhaupt nicht gemein, ich schätze sein Werk durchaus!

    Aber ein "so what's new" ist schon bei Bands für lange Zeit zum gesetzten "Rauswerfer" geworden. Und zwar ganz im Positiven. (auch mit Wissen von Hugo..)