D&B Q1 Line Array Bestückung

  • yamaha4711


    Natürlich soll die originale Bestückung wieder verbaut werden. Bezüglich dem Presets für die Powersoft Amps müsste ich mich informieren. Da gebe ich Dir recht, auch wenn ich denke, dass es möglich ist mit dem nötigen Equipment da selber etwas brauchbares zu erstellen.


    Mein Klientel gehört nicht zu den Kunden bei den sich ein Rider taugliches System lohnt. Demnach hatte ich die Q Serie als ein System eingeschäzt, das für meine und die Bedürfnisse des Kundes völlig ausreicht.

  • Ok - offensichtlich habe ich etwas falsch verstanden... Du hast jetzt 4 Leergehäuse die du bestücken möchtest und dann möchtest du originale Q1 dazu kaufen? Irgendwie steh ich gerade auf dem Schlauch was deinen Plan angeht - sorry dafür! Mit 6 Elementen pro Seite geht dann schon was, aber ob die breite Abstrahlung dann im Festzelt rockt? Diese Frage bleibt leider bestehen... aber das hat yamaha4711 ja schon angesprochen... Am besten halt ich mich raus - scheint nicht mein Tag zu sein :D

    Kein Problem :D


    Kurz zusammengefasst:

    Ich habe 4 vollständige Gehäuse geschenkt bekommen. -> Diese will ich wieder original bestücken. Die originale Bestückung ist mittlerweile bekannt.


    System soll langfristig auf 6 Schachtel pro Seite erweitert werden (Gebrauchte Exemplare) . Antrieb Powersoft X4 mit eigenen Presets.


    Ich halte 75 Grad im Zelt zwar für grenzwertig, aber durchaus machbar.

  • Woher kommt denn jetzt die X4 ins Rennen? Hab ich das überlesen?


    Wenn du schon solche Amps kaufen möchtest habe ich das Gefühl es bieten sich andere Alternativen an um ein zu deinen Jobs passendes System zu haben.


    Oder anders ausgedrückt: kann es sein das die verständliche Freude über die geschenkten Lautsprecher den Blick vernebelt für andere Varianten?

    Privater Account mit meiner persönlichen Meinung.

    Sollte es ein Problem mit meiner Neutralität zu einem Thema geben mache ich das im Beitrag kenntlich. :thumbup:

    http://www.noon.ruhr


    Application Support Engineer - HK Audio

  • Woher kommt denn jetzt die X4 ins Rennen? Hab ich das überlesen?


    Wenn du schon solche Amps kaufen möchtest habe ich das Gefühl es bieten sich andere Alternativen an um ein zu deinen Jobs passendes System zu haben.


    Oder anders ausgedrückt: kann es sein das die verständliche Freude über die geschenkten Lautsprecher den Blick vernebelt für andere Varianten?


    Wie gesagt ging es in dem ursprünglichen Post lediglich um die originale Bestückung, weniger darum ob das wirklich Sinn ergibt. Denn dafür muss man Informationen mit einbeziehen, die habe ich garnicht offengelegt.


    Es ging um eine Erweiterung meines bestehenden Systems um die Q1. Verschiedene PL Audio Systeme sind derzeitig in meinem Bestand. Darunter auch verschiedene Systemendstufen einschließlich einer X4.


    Warum die 4 Gehäuse das Vorhaben erweckt haben mein System um die Q Serie zu erweitern?


    - Q Serie passt zu den PL Produkten (weitestgehend kompatibel)

    - Preis-Leistungs-Verhältnis passt


    Durch Umbau auf NL4 Verkabelung kann ich ohne weiteren Aufwand die Module in mein System integrieren. Natürlich ist die Q Serie mittlerweile veraltet, da ich aber keine Rider Anforderung habe, kann ich damit leben.


    Dennoch bin ich offen für andere Alternativen. :)

  • Ich habe früher viel mit Q1/Q-Subs/D12 gemacht und hätte mich gefreut wenn ich immer zwei Q-Subs pro Q1 gehabt hätte. Je nach Musikrichtung ist das definitiv das richtige Verhältnis.

    Mit dem D80 wurde es besser, aber verkehrt ist das nicht.


    Wir haben auch oft nur 2xQ1 pro Seite benutzt, entweder gestackt auf 3x Q-Sub oder auch geflogen.

    2x Q1 ist auch nix anderes als eine Pointsource mit 75x30° Abstrahlwinkel.


    Das war seinerzeit einfach dem Lagerbestand (und dem Chef) geschuldet, zumieten war nicht.


    Natürlich gibt und gab es bessere Systeme, aber für mich ist ein ausreichend dimensioniertes Q immer noch ne vernünftige PA, gerade wenn es ne generische Coverband oder Konservenparty ist.


    Ob das heutzutage noch ökonomisch sinnvoll ist musst du entscheiden, ich würde keine 3000€ +X für 4 Q1en ausgeben, auch das Rigging ist doch sehr "retro".


    Falls du an Hörner der Q7/Q10 rankommst würde ich eher die bauen, die sind als Brot-und-Butter PA eher geeignet.

  • Wir haben auch oft nur 2xQ1 pro Seite benutzt, entweder gestackt auf 3x Q-Sub oder auch geflogen.

    2x Q1 ist auch nix anderes als eine Pointsource mit 75x30° Abstrahlwinkel.

    und eine üble Quäke noch dazu. Wenn du das so EQ't hast dass man sich das anhören mag kommt nix mehr raus...

    Für diese Konfiguration gibt es deutlich geeignetere Systeme. Seeburg Galeo z.B. oder JBL VRX.

    Q funktioniert halbwegs ab 2xQ1 mit 1x Q7 drunter. Und das ist dann auch noch kein Array sondern nur eine Q7 mit Fernfelderweiterung. Das Limit für die Lautstärke des Gesamtsystems setzt hier die Q7.

    Aus Gründen die mir bis heute noch keiner wirklich schlüssig darlegen konnte spielt 3xQ1 nur bei extremem Splay (Groundstacks am Stadionrand...) halbwegs sauber.

    So richtig zu einer Schallquelle zusammenwachsen tut das erst ab 4 Q1 pro Seite.

    Economics in eight words: "There ain't no such thing as free lunch."

  • Mach dir da keinen Kopf. Q1 spielt recht gut an den Powersoft. 4 B18 auf 3 Q1 passt auch recht gut.

    Klanglich finde ich das Powersoft Setup für die Q1 recht gut ist nicht wirklich schlechter als das Original. Mischen mit D&B amps kannst du das halt nicht. Leider ist das Setup auch nicht einsehbar und Passwort geschützt. An der X4 kannst du auch locker 3 xQ1 pro Kanal anfahren.

    Als Minimum sehe ich allerdings 3 Q1 pro Seite an drunter macht das keinen Spass.


    Die von Arraycalc ausgespuckten Daten können in den EQ Einstellungen in der Armonia Software übernommen werden. Die EQs sind schon erstellt und müssen nur in der Lautstärke angepasst werden.


    Ich hoffe du hast ein eigenes Powersoft Setup für die B18 gemacht das von Pl ist Murks und funktioniert mit Q1 nicht. Das Setup ist wirklich Schrott. Und das QSub Setup funktioniert mit dem B18 nicht.


    Q1 ist klanglich auch wirklich um Welten besser als das Meiste von Pl (außer vielleicht das Banana) also klar ein Fortschritt

  • Hallo zusammen,

    Ich möchte den Beitrag nochmal aufrischen und mich nach dem Zwischenstand erkundigen, da ich im Moment zwei Q7 neues Leben einhauche.


    Die Bestückung und Frequenzweiche dürfte ja identisch sein.


    Frequenzweiche ist kein Problem, die Schaltung und Dimensionierung der Bauteile sind bekannt.

  • Bestückung Q7,Q1,Q10:

    10 HPL 64 - 16 Ohm

    DE910TN - 16 Ohm


    Frequenzweichen sind bei allen gleich