Kopfhörer-Quest

  • danke für die tipps zu den händlern. beim rockshop habe ich den hörer nicht gefunden, dafür aber bei thomann. im angesicht des preises und der im moment fehlenden nebeneinkünfte hat sich die idee für mich aber erstmal erledigt. ich habe mir vor wenigen tagen einen neuen switch bestellt. und mit meinen verschiedenen AT hörern komme ich ja auch gut klar, so dass der druck für mich hier nicht allzu hoch ist. ;-)


    guma :

    für was ist denn das verbogene drahtstück?

  • So jetzt habe ich den Austrian Audio Hi-X55 mal zwei Wochen mit Trainings-Remixen von allerhand Aufnahmen, die sich so im Lauf der Jahre angesammelt haben, gequält und immer mal wieder zum Vergleichen die anderen Hörer (7506, M50, HD25) aufgesetzt.

    Definitiv ist das Teil bei gleicher Kopfhörerverstärkereinstellung sehr viel lauter als alle Genannten und es geht auch definitiv lauter vor relevantem Gezerre.

    Beim Tragen über viele Stunden ist das Teil bequemer als alle anderen.

    Was für mich noch neu hinzu kommt:

    Das Teil löst besser auf! Das ist zwar nicht DAS Kriterium beim lauten PFLen war aber für mich unerwartet und überraschend. So höre ich beispielsweise deutlich die Reflektionscluster im 'random hall' Lexicon Algo und Unsauberheiten des Snareteppichs aus dem bottom Kondenser im fertigen Mix, Sachen, die eigentlich unterschwellig/verdeckt sind und die ich vorher nicht hören konnte und auch beim Wechseln auf Standardmodelle danach wieder nicht hören kann.

    Für mich ist der Mehrpreis gegenüber den üblichen Verdächtigen mit den o.g. Merkmalen auf jeden Fall gerechtfertigt.