Kaufempfehlung für Installation Tanzschule

  • Moin zusammen,

    wir sind gerade dabei die Lichttechnik für eine Tanzschule umzurüsten. Jetzt kam der Gedanke auf auch die Audiotechnik aus den 90ern Grundzuerneuern.

    Die Tanzschule hat einen großen Saal, der in der Mitte durch eine Spiegelwand abgetrennt werden kann. Die Dimensionen sind im gesamten etwa 15m x 12m. Bzw. ca. 15m x 6m bei Trennung durch die Spiegelwand.

    Die Anlage soll, wenn die Trennwand drin ist, auch getrennt vom jeweiligen Raum gesteuert werden können.

    Aktuell ist eine Vierpunkt-Beschallung mit jeweils zwei Einbau-Subwoofern in den umliegenden Sitzgruppen verbaut, die es zu Ersetzen gilt.

    Das neue System würde ich ähnlich ausrichten, natürlich werden die Subwoofer nicht mehr in die Sitzgruppen gebaut, sondern irgendwann integriert werden, wenn das Interior neu gestaltet wird. Habt ihr Kaufempfehlungen für ähnliche Einrüstungen?


    Wie sieht es denn generell mit Line-Array Modulen für solche Zwecke aus? Natürlich, der eigentliche Sinn und Zweck des LA wird hier überhaupt nicht zum Tragen kommen, aber wäre ein Einbau z.B. von zwei Modulen von je RCF HDL-6 möglich mit entsprechenden Subs? Oder macht das hier absolut gar keinen Sinn?

    Das Budget liegt um die 12k€


    Danke und Grüße

  • Ist das alte Zeug denn sooo scheisse?

    Ein eingebauter sub steht immerhin nicht im weg

    +1


    Sonst: Fohhn Media Scale 2, Seeburg A3 + G-Sub in gewünschter Größe, LD Systems Curv500 in der Installationsvariante, Nexo iD Serie, uvm. Bei dem Budget sind die Möglichkeiten doch sehr vielfältig.

    Wenn das zusammen und getrennt genutzt werden soll und auch mit zwei Tanzgruppen gleichzeitig, sollte die Signalführung auch eine Überlegung wert sein.

  • Das ist schon ein sehr ordentliches Budget.

    Ich kenne den "Anspruch" der Tanzschule nicht, aber m.E. wären hier 4 RCF Art-310 mit 2 entsprechenden Subs und einem Installationsmischer schon ausreichend.


    Wenn die Kohle unbedingt raus muss, eben etwas ähnlich bestücktes aus dem höherpreisigen Regal (Voice-Acoustic, KS Audio, Meyer, RCF TT, d&b, ...).

    Aber ob der typische Tanzschüler das zu schätzen (und zu bezahlen?) weiß...?

  • Ich hab erst letztens HK Audio Elemtents Install Kill geordert für ein Lokal.

    Die "normalen" Stangen kenne ich schon jahrelang, absolut zuverlässig und passender Sound.

    Amtlich, gut verarbeitet und zu einem absolut fairem Preis:


    E 435 INSTALL KIT - HK Audio - The ingeniously different pa


    Zusammen mit Gala Subs (hat gleich das Amping für die Säulen mit drin) ist das eine runde Sache!


    ELEMENTS GALA Sub 15 - HK Audio


    Karel Noon kann da sicher beraten / ein Angebot stellen.

    Kann die Firma, ihr Produkte und vor allem die Menschen die dort arbeiten nur wärmstens empfehlen.


    Wenn das Budget zwingend ausgenutzt werden muss ;-)

    SI SERIES Archive - HK Audio

  • Karel Noon kann da sicher beraten / ein Angebot stellen.

    Kann die Firma, ihr Produkte und vor allem die Menschen die dort arbeiten nur wärmstens empfehlen.


    Wenn das Budget zwingend ausgenutzt werden muss ;-)

    SI SERIES Archive - HK Audio

    Danke Erwin,

    Das SI System wäre sicher eine optisch und klanglich hervorragende Lösung.


    Zwei dinge sollten aber erst geklärt werden:


    1: Was ist aktuell dort verbaut und was kann man davon evtl. weiter nutzen?

    2: Wo ist die Tanzschule? Wir von HK Audio Installieren ja nicht selbst, aber wir würden dann einen unserer Kunden/Partner in der Nähe empfehlen. Dieser könnte dann vor Ort auch Frage 1. beantworten.


    12k ist schon ein ordentliches Budget und sollte daher nicht leichtfertig ausgegeben werden.


    Ich freue mich auf weitere technische Fragen,


    Gruß


    Karel Noon

    Application Support HK Audio Professional

    knoon (ät) musicandsales.com

  • Säulensysteme???? Alles klar. Wie werden die nochmal gleich installiert? Wenn man die horizontal unter die Decke hängen kann, OK. Ich dachte, dass so was sollte vertikal stehen oder hängen. Naja...


    Von Duroplaste lässt man die Finger.

    Voice Acoustics ist schon mal ein sehr guter Ankerpunkt. Score 5

    Spontan fällt mir im hochpreisigen Segment d&b T Serie ein. Subs nicht von T Serie, sondern aus B oder E.

    TW Audio M8 oder M10.


    Günstiger und fast gleich gut Seeburg

    A3 mit G Sub - wie hier auch schon vorgeschlagen.


    Grundsätzlich

    Irgendwas mit Dopel 6,5 bis Doppel 8 mit mittigem und drehbarem HT Horn oder eben 8 bis 10 Zoll.

    Davon 4 Dinger und entsprechend Subs sofern man von der alten Analage nicht noch was wiederverwenden kann.


    Warum?

    Weil man das unauffällig unter die Decke hängen kann, es nicht dick aufträgt und doch aufgrund der Doppel x Anordnung noch gut richtet, pegelfest ist und noch weit genug runter geht, damit der Sub gut angekoppelt werden kann, ohne Frequenzloch.


    Für die Ansteuerung einen Controller mit 4 In,8 Out, z.B. Xillca XP 4080 oder ähnlich. Zur Not tut es sicher auch ein gebrauchtes BSS Soundweb.

    Laut heisst nicht immer gleich gut und toll und wer schreit ist meist im Unrecht.

  • Letzten Endes muss sich das jemand vor Ort ansehen, es gibt vermutlich von jedem Hersteller verschiedene Optionen zur Auswahl die dort funktionieren würden.


    Moderne potente Säulen kommen da genauso in frage wie Clusterfähige oder einzelne Point Source Lautsprecher oder sogar kleine line arrays die ich aber für überdimensioniert aber trotzdem möglich halte.


    Es fehlt einfach jemand vor Ort der wichtige Fragen wie Verkabelung, mögliche Aufhängung, Steuerung etc. klären kann.

    Privater Account mit meiner persönlichen Meinung.

    Sollte es ein Problem mit meiner Neutralität zu einem Thema geben mache ich das im Beitrag kenntlich. :thumbup:

    http://www.noon.ruhr


    Application Support Engineer - HK Audio