Einfache Kamera für Bühnenbild auf TV

  • Guten Abend zusammen,


    ich bin etwas verzweifelt da mein Problem anscheinend Seltenheitswert hat, vielleicht kann mir hier jemand helfen?


    Die Situation ist eigentlich ganz einfach:

    Jazzclub, Bar, gegenüber Bühne – und dazwischen eine dicke gemauerte Säule.

    An der Säule (ca 2x1m) ist ein (neuer) TV angebracht, das Bild von der Bühne wird mittels einer minimum 15 Jahre alten Überwachungskamera (Marke unbekannt) auf den TV übertragen. Da die Kamera so alt ist, ist das Bild absolut nicht mehr vertretbar, aber wenn der Laden voll ist, sollen auch die Laute an der Bar, die die Säule dann vor der Nase haben, etwas sehen können. Ton ist nicht notwendig, der Club ist klein.

    Ich brauche also "nur" einfach ein gutes, durchlaufendes Bild ohne nennenswerte Verzögerung auf diesem TV!


    Ich suche jetzt schon ewig bei Überwachungskamaras, bin aber unsicher ob man dort alles was die selbstständig machen (Nachtsicht, Infrarot, SW umschalten wenn zu dunkel usw usw) ausschalten kann. Wichtig wäre noch, dass die Kamera kabelgebunden sein sollte...

    Der TV ist wie gesagt ca 2 Monate alt, hat HDMI, USW etc etc...


    Ist das echt so ein Problem?


    Ich wäre super happy über Tipps....


    Viele Grüße

    Claudia

  • DJheini

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Hallo,

    wie wäre es mit einer einfachen GoPro Kamera mit HDMI Ausgang? Ansonsten sollten es typische PTZ-Kameras aus dem Video-Konferenzbereich tun. Infrarot usw. ist da nicht nötig und vorgesehen.

    "...stört es sie, wenn ich ein bisschen klatsche..."

  • Schau mal bei Marshall Electronics nach. Die haben recht kompakte Kameras mit SDI oder HDMI-Out, wechselbaren Optiken und einem umfangreichen Menü. Selbst mit einer Wandlung von SDI auf HDMI sind sie ausreichend schnell, um Sichtcues zu fahren.

  • ich würde auch eher zur gopro tendieren. Allerdings prüfe vorher genau ab, ob ne Dauerstromversorgung direkt an der cam möglich ist, bzw HDMi out schon mitbringt. ich hab unter anderem ne gopro9 für Livestreamgeschichten. Bei der funktioniert das nur über den optinalen Mediamod mit der Stromversorgung und HDMI. Es gibt wohl ältere Modelle (2/3?), die getrennten HDMi und Stromanschluss von haus aus haben. Die neueren Gopros nur noch USB-C da geht nur entweder oder. Schauen musst Du , wenn Du die gopro am Dauerstrom hast den Accu rausmachst. der wird ziemlich warm und das gefällt der Cam im betrieb nicht so sehr.- Sicherheitsabschaltung. Alternativ kann ich noch ne BC50 von data video in den raum werfen. Wenn Du der noch nen kleinen Minirouter anklebst, kannst du die auch bissl steuern Zoom, WB etc. Die BC50 hat allerdings SDI-Out, Für längere kabelstrecken falls notwendig die besser wahl.

  • Latenz ist ein dehnbar Begriff.....


    Es wurde viel genannt, es wäre wichtig zu wissen welche maximale Latenz akzeptiert wird.


    ich würde auch eher zur gopro tendieren. Allerdings prüfe vorher genau ab, ob ne Dauerstromversorgung direkt an der cam möglich ist, bzw HDMi out schon mitbringt. ich hab unter anderem ne gopro9 für Livestreamgeschichten. Bei der funktioniert das nur über den optinalen Mediamod mit der Stromversorgung und HDMI. Es gibt wohl ältere Modelle (2/3?),

    Die 3er hat Micro oder mini HDMI plus Strom.



    Ich kenne von GoPro nur massive Latenzen. Das möchte ich in einem Live Club nicht unbedingt haben.

    Ja und nein, als effekt Kamera hab ich die auch schon live eingesetzt.

    Auf ein Schlagzeug würde ich die nicht richten.

  • Bei GoPros den ganzen Stabiliserungskrempel abschalten hilft enorm beim Thema Latenz! Braucht man festmontiert ja auch nicht... Hatten wir nicht mal 'nen Faden wo es um Dirigentenmonitoring ging?

  • Meine Erfahrungen mit Gopros in dieser Anwendung sind ganz, ganz finster. Die sind schlicht nicht für stundenlangen Dauerbetrieb ausgelegt, werden heiss und hängen sich dann auch gern stumpf einfach auf.

    Marshall oder Datavideo sind hier die richtigen Hersteller, alternativ noch eine richtige Überwachungskamera z.B. von Geutebrück oder Pelco. Die haben in so einer Festinstallation gegenüber den Blockkameras noch den Vorteil dass es sie auch mit flugbierdichten Metallgehäusen gibt.

    Economics in eight words: "There ain't no such thing as free lunch."

    Einmal editiert, zuletzt von niggles ()

  • Ich kann Niggles nur beipflichten GoPro (oder alle anderen ActionCams auch) sind nicht für Dauerbetrieb geeignet. Wir haben damit regelmäßig Stress gehabt.


    Mein Tipp wäre auch im Überwachungsegment zu schauen. Auch die kleineren/günstigeren Marshallkameras machen für den Preis gute Bilder und mit einer Wechsellinse sollte du auch ohne Digitalzoom die Bühne gut ins Bild bekommen.