I don't need that, 2.0

  • Aktuelle Erfahrungen aus der Region:

    - Open Air Veranstaltungen mit geeigneten Konzepten und Genehmigungen "laufen" soweit mit gutem Zuspruch. Wie das am Ende des Tages finanziell unter dem Strich ausschaut entzieht sich leider meiner Kenntnis. Aber es passiert etwas. Und das wird angenommen.

    - Indoor Veranstaltungen mit geeigneten Konzepten und Genehmigungen "laufen" derzeit nicht. Es gibt kaum Zuspruch und gekaufte Tickets werden zurückgegeben oder die Gäste kommen trotz Ticket nicht. Erste Analysen haben ergeben: "Ich habe Angst mich bei Indoor-Veranstaltungen anzustecken."


    --> Der ökonomisch denkende Veranstalter wird sich also fragen müssen, wie er potenziellen Gästen die Angst vor einer Infektion nimmt. Und wenn dann ein Impfnachweis dazu geeignet ist, wird er einen solchen in Erwägung ziehen.

  • wobei man da sicher auch noch "die Saison" abwarten muss - aktuell gibt's auch aus metereologischer Sicht nichts weniger attraktives als ein Kulturabend in einer evtl. "Gruppen-Indoorsauna".


    ... während die meisten OpenAir-Konzepte mit entspanntem Relaxen ohne Gedränge und Platz-Service für Getränke und Essen bei der akutellen Wetterlage da irgendwie mehr gewinnen...


    Lass' mal Oktober werden, da sieht das dann ganz anders aus...

  • Wenns ein ThinkPad ist, könnte ich Ersazteile haben ...

    Ist ein Samsung. Ein Reinigen der Tasten von außen hat nichts gebracht. Müßte ihn ganz aufmachen um genaueres zu finden. Habe aber den Verdacht, daß ich einen Teil der Elektronik gehimmelt habe. Andererseits sind die defekten Tasten gut verteilt. (a d FN Windows x b n . , und noch ein paar in Nummernblock) Alle in den unteren drei Reihen. Da hat der Lappen mit Fensterreiniger zuerst zugeschlagen ;(

  • IDN: Nachts auf der Autobahn einen Turboschaden. Kurz etwas Geräusche, Leistungsabfall und schliesslich mit sehr viel Rauch zum Stillstand kommen. Und dann natürlich die halbe Nacht deswegen verbrauchen.

  • IDN: Gestern anläßlich einer Serenade 20köpfige Jugendblaskapelle (unter Corona-Bedingungen mit viel Abstand im Freien) abgemischt. Vorher Sitzplan bekommen, alles verkabelt.

    Als die Musiker ankommen: Sorry wir müssen ganz anders sitzen, sonst können wir die Abstände nicht einhalten...

    Ok, also Leitungen neu verteilt, das Ganze im Mischpult umgepatcht und kurzer Soundcheck...

    I need more of: Alles in allem geile Veranstaltung. Dirigent begeistert, Zuschauer mehr als zufrieden und nach der umbauerei cooler Job mit Klasse Musik....

    Ja, das Mischpult MUSS da stehen.

    Und nein, das geht nicht über WEHLAN.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SaxoFOHn () aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler entfernt

  • aha, diesmal ist es also nicht klopapier... möglicherweise ist den hamsterern mittlerweile aufgefallen, dass ihre im frühjahr so eilig angeschafften papierrollen- vorräte noch ein paar jahre reichen werden.:D


    als nächsten werden sie feststellen, dass die baumärkte auch in den shutdown-phasen immer baumaterial verkauft haben. da war also auch kein richtiger mangel.


    ich würde ihnen aber empfehlen, sich friseure und ganze kneipen auf halde zu legen, denn das sind die dinge die wirklich knapp werden können ;)

  • IDN: ...unterdimensionierte Webserver von Baumärkten - Warenkorb weg *grml*


    ...sind wohl alle im shutdown-Modus und wollen noch schnell was kaufen zum Basteln...

    Du hast keine Vorstellung, wie oft ich schon kurz davor war meine komplette Inneneinrichtung mit einer Axt zu zertrümmern, weil irgendwelche bescheuerten Onlineformulare alle Eingaben gelöscht haben.


    "Bitte bestätigen Sie, dass Sie die Tarifbestimmungen gelesen haben." - *lese 28 Seiten Tarifbestimmungen* - "Aus Sicherheitsgründen wurde ihre Session nach 10 min automatisch beendet. Bitte füllen Sie alle 436 Felder erneut aus." *finger

    Oder:
    "Sie haben vergessen, den Haken bei "AGB gelesen und akzeptiert" zu setzen."
    Oder:
    "Ein Feld enthält ungültige Zeichen."


    Kotz*

  • HenrySalayne: wegen sowas habe ich auch schon die Ware bei einem anderen Anbieter gekauft, weil ich so genervt war.

    das mit den gelöschten feldern bei eingabeformularen ist mir tatsächlich schon seit jahren nicht mehr passiert. aber jetzt wo er das erklärt hat, habe ich ein paar schwache erinnerungen ;-)


    was mich seit einiger zeit auch sehr nervt, sind die anfragen wegen der cookies. nicht falsch verstehen: im prinzip finde ich das gut, dass man das auswählen muss, damit man die chance hat seine rechte wenigstens ansatzweise zu wahren.

    aber mittlerweile gibt es da echte auswüchse. wenn man nicht auf "alle akzeptieren" klicken möchte, wird man auf manchen websites mit einer gigantischen dropdown liste bomardiert, bei deren lektüre mehrere minuten ins land gehen können. mittlerweile klicke ich solche seiten einfach wieder weg und schaue sie mir nicht mehr an.

    denn dass es auch anders (und angenehmer) geht, zeigen ja viele andere sites.


    by the way: die vorgabe der EU kommision, dass die auswahlfelder "zustimmen" und "ablehnen" gleich aussehen sollten, wird aber in der realität so gut wie überall missachtet! :thumbdown:


    macht euch keine Sorgen, die Menschheit ist nicht lernfähig, heute bei netto war das Klopapier Regal komplett leer.....

    echt jetzt?

    isses schon wieder soweit?? =O<X||

  • mittlerweile klicke ich solche seiten einfach wieder weg und schaue sie mir nicht mehr an.

    denn dass es auch anders (und angenehmer) geht, zeigen ja viele andere sites.

    Und du glaubst daran, das diese Seiten ohne Cookie Warnung und Einverständniserklärung Dir keine Kekse auf den Rechner schieben? Bei einem PopUp und der Auswahl habe ich zumindest das Gefühl als mündiger Bürger behandelt zu werden.


    BTW: Wenn man die Kekse abwählt, braucht man sich nicht wundern, wenn bei einem Formular der Zwischenstand nicht gespeichert wird. Wo denn auch, wenn man das abgewählt hat.

  • da hast du mich wohl falsch verstanden:

    ich meinte nicht dass man grundsätzlich alles abwählen sollte, sondern dass es mittlerweile ein paar sites gibt, die einem den job offensichtlich absichtlich schwer machen, damit man möglichst "alles akzeptieren" anklickt.

    ich schätze, dass da im hintergrund vor allem facebook und google drücken, damit sie weiterhin ihre verknüpfungen und erkenntnissgewinne über die user erstellen können. damit verdienen sie ja hauptsächlich ihr geld.


    bei mir läuft übrigens immer uBlock Origin im hintergrund, um dieser datensammelei zumindest teilweise einen riegel vorzuschieben.

    als ergebnis sehe ich dann, dass mir google total seltsame werbung einblendet, die mich meist gar nicht interessiert. es funktioniert also schon, wenn man dran bleibt.

  • bei den Cookies geht es um 2 Arten:

    1. essenzielle Kekse (auch funktionelle Cookies genannt) - damit Dein Besuch auf der jeweiligen Seite funktioniert (Warenkorb für die Session oder php/mySQL/aspx-Scripte, etc.)

    und

    2. Tracking-, Tracing-, Werbe- und "Zeig mir Dein Leben"-Kekse - die dürfen von vorne herein nicht ohne Zustimmung des Nutzers abgelegt werden.


    ...wer sicher gehen will, sollte die Cookie-Behandlung in seinem Browser auf die maximalst härteste Stufe stellen und beim Schließen des Browsers alle Kekse automatisch zerpulvern lassen. Ausnahmeregeln für Cookies von bestimmten Domänen (Beispielsweise der Haken bei "Immer angemeldet bleiben" in Foren, oder dem Lieblingskaufhaus aus dem Fluß des Dschungels Südamerikas) kann man dann trotzdem manuell setzen.



    sec

    "geht nicht" ? - gibt's nicht !

    ..ja, das war schon immer mein Avatar :evil: